Beitrag teilen

Foto: Veröffentlicht unter (CC0) Lizenz.

In unserer Reihe Motivationslieder stellen wir Euch heute eine echte Legende vor: JAMES LAST

Wer James Last nicht kennt, der sollte diesen Namen unbedingt einmal bei YouTube eingeben. Ihr werdet gerade nur so staunen, welche gecoverten Hits ihren Ursprung bei seinen Originalen haben.

James Last ist ein deutscher Bandleader, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent. Er prägte mit seinem vierzigköpfigen Orchester den Happy Sound, mit dem er ab 1965 für rund zwei Jahrzehnte einen so großen Erfolg hatte, dass er zeitweise für über 30 % der Schallplattenverkäufe von Polydor Deutschland sorgte.

Sein vermutlich bekanntester Hit ist “Biscaya”. Ein Lied, bei dem man einfach nur dahinträumt. Genial!

Biscaya ist untrennbar mit Jo Ment verbunden, der Last bereits aus der gemeinsamen Zeit beim NDR kannte. Er spielte ursprünglich Saxophon im James Last Orchester, aber nicht allzu lang, da er bei Teldec selber Schallplatten im ähnlichen Stil aufnahm und Last unter diesen Umständen ungeachtet der Freundschaft nicht auch noch die neusten Tricks verraten wollte. Erst 1980 kam er zurück, diesmal mit dem Bandoneon, welches er außerordentlich spielen konnte. Nachdem Ment 2002 starb, ist Biscaya von Last nie wieder live gespielt worden.

Zum Thema:  Motivationslieder / Herman van Veen - Warum bin ich so fröhlich (Alfred J. Kwak)

Klicke hier um alle hafawo Motivationslieder zu sehen

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Beitrag teilen

Dafür lebe ich: “Menschen zu inspirieren, ihnen ihr Potential aufzuzeigen, sie zu ermutigen, sie zu führen und das Ganze mit einer gesunden Portion Humor.”

Darauf stehe ich: “Aufmerksamkeit, positives Denken, Respekt, Vertrauen, Ehrlichkeit, Spaß, Abenteuer, Kreativität, Bauchgefühl, Wertschätzung, Leben.”

Dafür stehe ich: “Vorbild sein, klare Worte, ehrliche Werte, Freundschaft, Weitblick, Spaß bei der Arbeit, ehrliche Meinung, Visionär zu sein, Vorleben eines wirklich tiefen Glaubens an die Fähigkeit der Menschen.”

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here