Foto: Veröffentlicht unter (CC0) Lizenz.

Alle inspirierenden Texte sind sehr leckeres, hochwertiges, hilfreiches Futter für den Verstand und deine Praxis und Anwendung im Alltag. Dennoch erinnere dich bitte: Du kannst dich nicht in die Erlösung, Erleuchtung, Heilung oder in die Selbstliebe hineinlesen, -denken oder -verstehen. Wirkliche Lösungen finden nicht im Kopf statt, sondern im Herzen.

“Um deine wahre Natur zu erkennen, musst du auf den richtigen Augenblick und die richtigen Bedingungen warten. Wenn die Zeit reif ist, wirst du Erwachen wie aus einem Traum … Du fängst an, langsam zu verstehen, dass das, was du gefunden hast, dein Eigentum ist und nicht irgendwo von außen kommt!“
  – unbekannt

Finde die (Er)-Lösung

Die wirklichen (Er-)Lösungen sind nicht in deinem Köpfchen zu finden. Die (Selbst-)Liebe auch nicht. Der Intellekt. Der Ego-Verstand: Wissen und Information, Logik und rationales Denken. Der Mangel dieser Ebene ist, dass Vernunft nicht von selbst einen Leitfaden zur Liebe noch zur wirklichen Wahrheit bietet.

Vernunft produziert große Mengen von Informationen und Wissen, aber es fehlt die Fähigkeit, wahre Liebe, Weisheit, Erleuchtung, und transzendentale Einheitserfahrungen auf der SEINS-EBENE zu erfahren und zu erleben.

Du kannst dich weder in die Liebe noch in Gott hineindenken. Vernunft selbst ist also paradoxerweise der wichtigste Baustein und sogleich das größte Hindernis zum Erreichen der nächsthöheren Ebenen des Bewusstseins. Das ist die Ebene des Herzens, die Brücke zwischen Denken und Sein, zwischen Verstand und Herz.

Zum Thema:  Über die Liebe, den Hass, Liebeskummer, Trennungen und die Enttäuschung

Das SEIN und die SELBSTLIEBE sind der Schlüssel zum Glück. Also:

1. Gehe so oft wie möglich direkt zur Quelle (Universum). Wenn du aus der Quelle trinkst, dann trinkst du nicht mehr aus der Pfütze. Das ist die erste Abkürzung, der direkte Weg. Wenn das nicht geht, egal, dann …

2. Nimm dein inneres Kind in die Arme, so oft wie möglich. Liebe es. Überschütte es mit Licht, Liebe, Aufmerksamkeit, Geborgenheit. Selbstliebe. So oft wie möglich. Jeden Tag!! JEDEN TAG!!! Das ist die zweite Abkürzung und ein direkter Weg.

Heile dein inneres verwundetes Kind.
Lerne, dich selbst zu lieben und zu ehren.
Das war’s.
Das ist eine Abkürzung, ein direkter Weg!
Alles andere entsteht daraus.

Und merke dir:

Lese, lerne, studiere, verdaue und genieße, aber erinnere dich, dass dein Leben deine Praxis ist; dein SEIN-Zustand ist der Schlüssel, nicht, was du mental verstanden hast, weil du es in einem Artikel, Zitat, Facebook-Post, in einem Buch oder in einem Seminar lernst.

Wir können alle möglichen Techniken und Affirmationen lernen, aber wenn wir nicht die uns zugrunde liegenden Überzeugungen und tief sitzenden Mustern in uns beheben und auflösen, wenn wir nicht unser inneres verwundetes Kind heilen, dann bewegen wir uns nur an der Oberfläche, wir bewegen nur die “Möbel” umher oder überstreichen die verschimmelten Wände nur mit neuer Farbe, die dann wieder feucht wird und abblättert.

Wir legen ständig Schlagsahne (Affirmationen, feiern, viel arbeiten, sich neu verlieben, Drogen, shoppen, Sex) auf ein Stück Scheisse, und die Sahne schmilzt ständig. Voilà!! Der “Shit” (Verlorenheit, Angst, Trennung vom Göttlichen, Schmerz) ist immer noch da. Und NEIN: Eine einzige Wunderpille, die alles auf einmal wegwischt, gibt es meiner Erfahrung nach nicht.

Veränderung oder Verwandlung?

Wissen, Information etc. verändern kurzfristig deine Gedanken, aber sie verwandeln den Denker langfristig nicht wirklich, und das SEIN schon gleich gar nicht. Diäten verändern die Essgewohnheiten, aber sie verwandeln den Esser nicht. Willenskraft und Disziplin halten vielleicht negative Emotionen oder Handlungen in Schach – für eine kurze Weile – aber letztlich verwandeln sie den Handelnden nicht.

Wenn du nur änderst, was du tust oder denkst, dann ist alles, was du erreichst (bekommst), nur temporäre Veränderungen von dem was du wirklich (über dich, die Menschen und die Welt) glaubst.

Also, nimm dein inneres Kind in die Arme. Liebe es. Überschütte es mit Liebe, Aufmerksamkeit, Geborgenheit. Selbstliebe. Jeden Tag!! Jeden Tag!! Jeden Tag!!

Das ist der direkte Weg ins SEIN. DIE GROßE ABKÜRZUNG.

Über Mirko Betz

Mirko Betz ist Life Coach, Großstadtmönch, Unternehmensberater und Lebenskünstler. Er war DJ, Mode-Designer, Unternehmer, Obdachloser, Drehbuchautor und Wandermönch.

Du möchtest mit Mirko an einem deiner Themen arbeiten? Dies kann in einer persönlichen Einzelsitzung oder über Skype und Telefon geschehen.

In deiner Session übst und praktizierst du mit Mirko und erhältst konkrete Anweisungen, wie du diese Methoden und Werkzeuge im Alltag dann alleine und selbständig anwenden kannst.

Kontaktiere ihn einfach HIER: mb@mirkobetz.com

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here