Beitrag teilen

Foto: Veröffentlicht unter (CC0) Lizenz.

Durch verschiedene terroristische Aktivitäten einerseits, aber auch Billigfluglinien andererseits haben sich unsere Reisegewohnheiten verändert und somit auch unser Leben.

In den letzten Jahren war die Reiseindustrie in einer starken Krise, doch Trends haben gezeigt, dass Reisende nun wieder aus ihren Kokons schlüpfen und wieder bereit sind, die Wunder unserer Welt zu genießen. Gerade durch die Finanzkrise wurde das Reisen wieder billiger, was viele Menschen dazu verleitet, ihr hart gespartes Geld, lieber in ein schönes Gefühl als in eine risikofreudige Bank zu investieren.

Ich bin auch ein begeisterter Weltreisender und möchte euch durch meine Erfahrung ein paar Tipps geben, welche sehr nützlich sein können. Natürlich spreche ich hier von richtigen Reisen und keinen „All-Inklusive-Badeurlaub”:

Träume ein bisschen

Schreibe eine Liste, wohin du überall willst und was du alles unternehmen willst. Du braucht Hilfe? Kaufe dir einen Globus, und schau auf Webseiten wie GEO.

Plane gründlich voraus

Mach deine Hausaufgabe und informiere dich in Reisführern über Tipps und Tricks. Die erfolgreichsten Reisen sind gut geplant und durchdacht. Lege dir deinen eigenen Ordner an, in dem du festhältst und markierst, mit wem du wohin zu welcher Zeit fährst. Sammle Material und vor allem viele Bilder. Archiviere auch Daten von vergangen Reisen um sie bei neuen Planungen verwenden zu können. Reisen ist nicht perfekt. Habe immer einen Plan B, wenn nicht sogar einen Plan C.

Lerne, vernünftig und effektiv zu packen

Du kannst weniger mitnehmen und mehr davon haben. Reisefreundliche Kleidung ist knitterfrei, waschbar und bequem. Neue Mikrofasertextilien sind fürs Reisern perfekt. Plane deine Garderobe durch, und nimm nur 3 Farben mit, die du nach Belieben kombinieren kannst. Wenn all deine T-Shirts zu all deinen Hosen passen, ist das die perfekte Reisebekleidung.

Freunde dich mit einem Reiseveranstalter an

Obwohl das Internet eine ideale Möglichkeit ist, Angebote zu entdecken und Preise zu vergleichen, ersetzt es nicht das Vertrauen und Wissen eines Reiseveranstalters. Ein erfahrener Reiseveranstalter, der deine persönliche Vorlieben und Wünsche kennt, kann dir Dinge empfehlen, die du auf keiner Homepage finden wirst.

Reisefinanzierung

Eröffne ein Reisekonto und zahle regelmäßig etwas Geld ein. Sei dir darüber im Klaren, wie viel du für deine Reise bezahlen willst und schaue dich nach Optionen um. Informiere dich über die „versteckten” Kosten und kalkuliere diese ein. Ganz wichtig: schließe eine Reiseversicherung ab. Wenn du regelmäßig reist, informiere dich über eine ganzjährige Versicherung.

Wähle deine Reisepartner weise aus

Wenn dich ein Bekannter, den du kaum kennst fragt, ob du mit ihm nicht eine 7-tägige Kreuzfahrt machen willst, dann denke zweimal darüber nach. Du solltest die Vorlieben, Gewohnheiten und heiklen Charaktereigenschaften deines Reisepartners kennen. Vor allem bei längeren Trips ist gegenseitiger Respekt, ein gutes Verständnis und funktionierendes Teamwork sehr wichtig.

Zum Thema:  Die TOP 10 Tipps für mehr Serviceorientierung am Kunden

Erkenne die Eigenheiten unserer Welt an

Lerne so viel wie nur möglich über dein Reiseziel. Studiere die Attraktionen, und verweigere dessen Geschichte, Einwohner und Gesetze nicht. Sei dir darüber im Klaren, dass etwas nicht schlechter ist, nur weil es anders ist. Berücksichtige ganz besonders Religion und Tradition. Solltest du das nicht tun, kannst du an bestimmten Orten dieser Welt, schnell ein massives Problem bekommen.

Denke immer erst an deine Sicherheit

Informiere dich über Krankheiten und andere Warnungen. Super Seite mit vielen Informationen sind z.B.: Fit-For-Travel oder reisetipps.cc

Erkundige dich über Prinzipen, pass immer auf dich und deine Reisebegleiter auf, sei in einer fremden Umgebung vorsichtig, bleib immer in Kontakt zu einer Gruppe, kenne die Notfallnummern und den Standort deiner Botschaft. Egal wo du bist, habe immer eine EXIT-Route parat. Denke immer an deine Sicherheit.

Vergiss nicht die Destinationen, die nahe deinem Heimatland liegen

Wir fühlen uns oft schuldig, weil wir die tollen Reisemöglichkeiten, die nahe unserem Zuhause liegen, „übersehen”. Gehe ins Internet, Tourismus- oder Reisebüro und ergattere dir einige Broschüren mit Ermäßigungscoupons für Touristenattraktionen, Unterkunft und Events, die nur 2-4 Stunden Fahrzeit von deinem Zuhause entfernt sind.

Behalte die besten Momente in Erinnerung

Plane schon im Voraus, welche Attraktionen du besuchen möchtest, denn dann kannst du voll und ganz darauf eingehen und wunderbare Erinnerungen mitnehmen. Ein toller Spruch  ist „Das Leben sollte nicht danach bewertet werden, wie oft wir atmen, sondern danach, wie oft uns der Atem genommen wird.” Schreibe ein Reisetagebuch. Halte nicht nur die Zeit, Daten und Fotos fest, sondern schreibe übe die „5 Sinne des Reisens”, also Emotionen und lebhafte Beschreibungen. Dein Reisetagebuch, wird vielleicht mal ein komplettes Reisebuch, welches sich hervorragenden als Geschenk für freunde oder Verwandte eignet.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Beitrag teilen

2 Kommentare

  1. Hier noch ein kleiner Tipp bezüglich Punkt Nr. 5 (Reisefinanzierung): Bei der DKB gibt es ein Konto mit kostenloser Visa-Kreditkarte und mit dieser kann man praktisch überall auf der Welt gebührenfrei Bargeld abheben. Hat sich schon auf etlichen Reisen bewährt. Hier gibt es Details dazu -> http://bit.ly/Reisekonto

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here