Liebe hafawo-Leser,

dies ist unser 250. Post – Was im Februar 2008 als Vision in Californien und Florida begann, hat sich mittlerweile zu einem gestandenen Projekt entwickelt. Tag für Tag kommen wir mit jedem neuen Artikel und jeder Erweiterung unserem erklärten Ziel näher: Die Arbeitsweltherrschaft an uns zu reißen! Naja, ganz so ist es nicht, aber unsere Vision ist trotzdem groß, denn schließlich haben wir es uns als Ziel gesetzt, dass “Spaß bei der Arbeit” im deutschsprachigen Raum, kein Tabuthema bleibt!

Wir wollen mit diesem Jubiläumsartikel die Chance nützen, um einen Blick auf unser bisheriges Leben zu werfen. Sozusagen, was bisher geschah und was wir daraus gelernt haben. Zwar erst 33 Jahre jung, denken wir beide dennoch, dass wir auf Grund unserer vielfältigen Ausbildung und unseren weltweiten „Forschungsreisen”, bereits eine Menge wertvolle Lektionen gelernt und Wissen angesammelt haben, welches wir an unsere Mitmenschen weitergeben können. Ob es nun unsere Familie, Freunde oder die Leser von HaFAWo betrifft, wir teilen leidenschaftlich gerne die Erfahrungen und Weisheiten, die wir im Laufe unserer Reisen gelernt haben.

Wir haben zwar den Sinn des Lebens nicht gefunden, doch wir haben herausgefunden, welchen Sinn es für UNS hat (vielleicht ist das aber auch dasselbe). Während wir auf diesem Planeten weilen, werden wir versuchen, so viele Menschen wie möglich zu inspirieren, wachzurütteln und zu motivieren. Zumindest jene, die gewillt sind zuzuhören!

Zum Jubiläum möchten wir 20 Lektionen mit euch teilen, die wir auf unserem kurzen aber erfüllten Pfad gelernt haben, und hoffen, dass sie dem einen oder anderen nützlich sind:

Kümmere dich nicht darum, was andere über dich sagen

Gewisse Leute werden immer abfällig von dir reden, egal ob du anwesend bist oder nicht.

Gib jedem Menschen genug Zeit

Damit gibst du ihm auch die Chance, dir seine nette, positive Seite zu zeigen Sei ehrlich, aufmerksam und respektvoll, dann passiert das bei ca. 99,9 % aller Menschen.

Manchmal hören die Menschen nicht auf dich

…egal wie positiv, zielführend oder ermutigend deine Ratschläge sind. Akzeptiere das, und nimm diese Ablehnung nicht persönlich.

Du hast in jeder Situation die freie Wahl

Egal ob du dich auf das Positive oder das Negative konzentrieren willst, Rufe dir das immer in Erinnerung, übe deine Einstellung zu Wählen und führe dadurch ein glücklicheres Leben.

Es wird immer Menschen geben, die dich bremsen wollen

Das liegt eigentlich eher an ihrer eigenen Unsicherheit, als daran, dass sie dir schaden wollen. Sie wollen einfach nicht mit ansehen, wie du Erfolg hast, während in ihrem eigenen Leben nichts voran geht.

Jetzt – in diesem Moment – das ist dein Leben – also mach was daraus!

Was du heute tust, könnte Hunderte von Menschen positiv beeinflussen. Das entscheidende jedoch ist, Dinge wirklich zu machen und nicht nur drüber zu reden.

Betrachte alle Hindernisse, die dir im Weg stehen

Sehe sie in einem neuen Licht, mit einer neuen Sichtweise. Anstatt „Probleme” als Stoppzeichen zu sehen, sieh sie als Möglichkeit, um zu beweisen, wie sehr du etwas willst. Um der Welt zu präsentieren, was du drauf hast.

Mach nicht weiterhin, was du bisher getan hast

Denn sonst wird dir nur das passieren, was bisher immer passiert. Das ist gesunder Menschenverstand. Trotzdem machen viele Menschen immer das Gleiche, und hoffen dennoch auf ein anderes Ergebnis. Für mich ist das die Definition von Irrsinn. Also … wenn du willst, dass sich etwas ändert, musst du bei dir beginnen und einen anderen Weg einschlagen.

Auf jemanden wütend zu sein schadet immer nur dir selbst

Und dies viel mehr, als es je jemand anderen schaden wird. Finde eine bessere Verwendung für deine Zeit und Energie. Ärgere dich vor allem nie über Dinge in der Vergangenheit und Dinge, welche du nicht ändern kannst … das ist die größte Energieverschwendung überhaupt.

Zum Thema:  Die TOP 10 Kontrollpunkte für ein ausgeglichenes Leben

Genieße deinen Fortschritt

Wenn du den Fortschritt, sprich deine Entwicklung, nicht genießt, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du auf dem falschen Weg bist. Habe keine Angst davor, wieder aufs Startfeld zurückzugehen und deine Ziele, oder sogar deinen Lebensweg, neu auszurichten. Der beste Zeitpunkt damit zu beginnen ist immer JETZT.

Kontrolliere dein Ego – halt es in Schach

Egal ob du nach den Dingen strebst, die du im Leben erreichen willst, oder ob du einfach nur den Menschen sagst, wie viel sie dir bedeuten. Das Leben ist zu kurz, um diese Chancen zu verpassen. Wenn dich Leute deswegen verurteilen, ist es (ich sage es noch einmal) ihr Problem, nicht deines.

Arbeite an der Kunst „Dinge geschehen zu lassen”

Dies ist viel besser als immer alle Antworten bekommen zu wollen. Du wirst nie alle Antworten bekommen. Manchmal passieren Dinge einfach, weil sie passieren. Zerbrich dir nicht zu sehr den Kopf darüber, sondern zieh einfach nur deine Lehren für die Zukunft daraus.

Lerne dein Leben bewusst wahrzunehmen

Konzentriere dich darauf, alles in deinem Leben, von deinen Gefühlen bis zu deinen Handlungen, bewusst wahrzunehmen. Nur die Kraft deiner Wahrnehmung ermöglicht es dir, Dinge zu verändern.

Du bist nie alleine mit deinem Problem

Welche „Probleme” du auch immer hast, es ist sehr wahrscheinlich, dass jemand anders bereits das selbe Problem hatte, und eine Lösung dafür gefunden hat. Beruhige dich mit dem Wissen, dass du nicht alleine bist. Frage dich lieber, wie schwerwiegend das Problem wirklich ist? Wird es in 6 Monaten noch ein Thema sein, oder wird sich in einem Jahr überhaupt noch wer daran erinnern?

Fehler passieren jedem Menschen

Es gibt keinen auf dieser Welt, der keine Fehler macht. Akzeptiere sie, stehe zu ihnen und lerne daraus. Es ist in Ordnung Fehler zu begehen, es ist nur nicht in Ordnung, denselben Fehler immer wieder zu begehen.

Habe keine Vorurteile

Sie erschweren nur dein Leben, und verschleiern die Realität. Du solltest jedem Menschen und jeder Situation die Chance geben, sich in aller Reinheit und Klarheit zu präsentieren. Je offener und toleranter du durch das Leben gehst, je mehr Schönheit und Glück wirst du erleben.

Lerne NEIN zu sagen

Man kann es im Leben nicht jedem Recht machen, und es ist wichtig, eine gewisse Selbstführsorge zu betreiben. Nur wer sicher geht, immer genügend Kraft in sich zu haben, kann diese auch an andere weitergeben.

Sei immer eine ehrliche Originalausgabe

Steh zu dir Selbst, und versuche nie die schlechte Kopie von jemand anderem zu sein. Authentisch zu sein, ist eine der wichtigsten persönlichen Eigenschaften die es gibt.

Übe nur einen Job aus, der dir wirklich Spaß macht

Wir verbringen so viel Zeit mit Arbeit, und haben nur ein Leben zur Verfügung. Einer meiner Lieblingssprüche lautet: „Wer einen Job hat, der wirklich Spaß macht, braucht nie wieder zu arbeiten.”

Hinterfrage alles was du hörst und liest

Selbst diese 20 Punkte. Oft ist es nur unsere Faulheit, die uns verleitet, die Wahrheit in Sprichwörtern oder Metaphern zu suchen.

Wenn du eigene Lektionen hast, die du in deinem Leben und auf deinen Reisen gelernt hast, würde ich gerne davon in den Kommentaren lesen. Ich weiß, dass ihr alle welche zu teilen habt …

(Foto: Chriss & Rainer, hafawo Gründungsphase, Kalifornien, 2008)

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.

Dafür lebe ich: “Menschen zu inspirieren, ihnen ihr Potential aufzuzeigen, sie zu ermutigen und das Ganze mit einer gesunden Portion Humor.”

Dafür stehe ich: “Vorbild sein, klare Worte, ehrliche Werte, Spaß bei der Arbeit, Visionär zu sein und Vorleben eines wirklich tiefen Glaubens an die Fähigkeit der Menschen.”

16 Kommentare

  1. Fantastische Ausarbeitung. Ich bin gerade dabei mich zum Trainer ausbilden zu lassen und bin dadurch auf Ihre Seite gestoßen. Diese 20 Tipps finde ich wirklich LEBENSWERT. Werde sie sich bei dem einen oder anderen coaching mal weitergeben wenn ich darf…

  2. “Lerne NEIN zu sagen und sei hin und wieder egoistisch” … erinnert mich an alte DBL Zeiten. Wie oft hast du mir das gesagt ;) Habs am Anfang nicht glauben wollen :)

    Wenn du wieder mal in Österreich bist, schau doch mal wieder bei uns in rein.

    Claudia und die Mädls

  3. Ich bin auch der Meinung, man sollte immer bei sich anfangen. Das eigene Leben in die Hand zu nehmen und einfach tun anstatt zu reden.

    Tue es, JETZT!!

    Respekt an Christoph und Rainer.

  4. Das dir 99,9 % aller Menschen ihre positive Seite zeigen nur weil du ihnen Respekt entgegen bringst glaube ich zwar nicht, aber ansonsten echt ein sehr gelungener Beitrag!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here