Motivation Zitate

Seit ich denken kann, liebe ich Zitate. Sie hatten für mich schon immer etwas sehr Inspirierendes und ich kann jedem Menschen nur wärmstes empfehlen, seinen Geist damit zu füttern, denn sie können ihn, vorausgesetzt er hat die nötige Offenheit dafür, nach einer gewissen Zeit auf ein deutlich höheres Level bringen.

Ich habe für dich, liebe Leserin, lieber Leser eine kleine Auswahl von meinen persönlichen Zitaten zusammengestellt, die auf meinen sozialen Kanälen gut angekommen sind und auf die ich eine positive Rückmeldung erhalten habe.

Ich habe mir darüber hinaus erlaubt, den Zitaten einen kleinen Kommentar hinzuzufügen. Dieser ist als Denkanstoß gedacht und soll deine Inspiration zusätzlich verstärken. Lass auch DU dich für ein MEHR im Leben inspirieren.

Du kannst dich bereits heute für ein glückliches Leben entscheiden, oder bis morgen warten. Die Wahl liegt bei dir.

Tipp:
Wenn du wüsstest, dass dein Leben morgen vorbei wäre, könntest du voller Überzeugung sagen, «ich habe genau das Leben gelebt, welches ich auch leben wollte?» Oder ging da vielleicht doch ein wenig mehr….Sei dir im Klaren, unsere Zeit auf der Erde ist begrenzt und die Uhr tickt. Verschwende dein Leben nicht, sondern lebe und genieße es in vollen Zügen.

Habe keine Angst vor dem Scheitern. Habe höchstens Angst eines Tages bereuen zu müssen, dieses und jenes nicht getan zu haben, deshalb tue es jetzt.

Tipp:
Genau diese Angst hält viele Menschen davon ab, mehr aus ihrem Leben zu machen. Was werden die anderen von mir denken, wenn ich gescheitert bin?! Das ist deren Entscheidung, was sie über dich denken werden. Was du dich vielmehr fragen solltest, ist, was wirst du eines Tages von dir selbst denken, weshalb du dieses und jenes nicht getan hast? Sei dir im Klaren, Angst, ist kurzfristig, bedauern, unter Umständen, ewig. Ist das den Preis wirklich wert?

Setzt dir ein Ziel und du wirst zumindest etwas erreichen. Setze dir gar kein Ziel und du wirst ziemlich sicher gar nichts erreichen.

Tipp:
Ziele geben unserem Leben eine Richtung, sie bringen uns nach vorne. Unser Warum bringt uns dorthin. Frage dich mal ganz gezielt, was will ich in meinem Leben alles erreichen und, WARUM möchte ich das überhaupt? Was ist der Sinn dahinter?

Wenn du das nächste Mal auf deinem Weg zum Ziel aufgeben willst, frage dich zuerst, weshalb du überhaupt losgelaufen bist.

Tipp:
Kenne DEIN Warum. Am besten schon dann, bevor du losläufst. Denn genau das wird letztlich entscheiden, ob du durchhältst oder aufgibst. Dein Warum ist dein Treibstoff.

Der Weg zum Ziel ist wie ein Puzzle Spiel. Ab und zu greifst du nach dem falschen Teilchen, doch wenn du beharrlich dranbleibst, fällt dir früher oder später doch noch das richtige Stück zu.

Tipp:
Das Leben ist und bleibt ein Test. Es bestraft uns nicht, sondern es erzieht uns. Es möchte sehen, ob wir das, was wir anstreben, auch wirklich wollen bzw. ob wir es auch ernst meinen. Denn wenn es ja immer so einfach wäre, würde es ja auch jeder tun. Deshalb geben die meisten schon vorher auf. Diejenigen, die beharrlich weitermachen, werden früher oder später für ihre Bemühungen auch belohnt werden. Test bestanden!

Mein Ziel ist es nicht, besser zu sein als meine Konkurrenten. Mein Ziel ist es, besser zu sein als der, der ich noch vor einem Jahr war, denn mit diesem Mitbewerber konkurriere ich.

Tipp:
Seit dir im Klaren, du hast NUR einen Mitbewerber, dich selbst. Nein, es sind nicht die anderen, die Konkurrenz, sondern nur du ganz alleine… mit dir selbst. Mach es dir zur Gewohnheit, an dir und an deinem Potenzial zu arbeiten und besser zu werden als du es vor einem Jahr noch warst. Sobald das in Fleisch und Blut übergegangen ist, wirst du konkurrenzlos sein und bleiben .

Glaube nicht alles, was dir deine negativen Gedanken einreden wollen, denn 95% davon ist für den Abfall vorgesehen.

Tipp:
Mark Twain hat mal folgendes gesagt:
„Ich hatte mein ganzes Leben viele Probleme und Sorgen. Die meisten von ihnen sind aber niemals eingetreten.»

Passend dazu:  10 Zitate, die dich für ein MEHR im Leben inspirieren werden

Das geht den meisten Menschen so. Viele Probleme treten aber trotzdem auf, wenn wir uns dermaßen in sie hineinsteigern und uns ständig Sorgen machen, dass wir dadurch das Gesetz der Anziehung zu unserem Ungunsten aktvieren. Deshalb, schenke ihnen so wenig Aufmerksamkeit wie nur möglich und beschäftige dich stattdessen mit der Lösung, deinen Zielen, Träumen, Visionen und Vorhaben. Es ist viel schlauer, seine Zeit und Energie dafür zu investieren. Und genau das bringt uns auch zum nächsten Zitat….

Jedes Mal, wenn du dich über etwas beschwerst, lässt du Energie liegen, die Energie, die du für die Erreichung deiner Ziele gut gebrauchen könntest.

Tipp:
Verwende deine Selbstdisziplin darauf über das nachzudenken, was du erreichen oder verändern möchtest, statt es deinen negativen Gedanken zu gestatten sich mit dem zu befassen, was du gar nicht möchtest. Das Prinzip dahinter ist im Grunde genommen ganz einfach, und doch scheitern die meisten daran. Deshalb lese die letzten Sätze nochmals durch und verinnerliche sie! Ich verspreche dir, dass du einen signifikanten Unterschied in deinem Leben bemerken wirst.

Jeder von uns hat seinen Rucksack im Leben. Zwischendurch sollten wir anhalten, um überflüssiges abzuwerfen.

Tipp:
Lerne altes loszulassen und zu verzeihen. Wurdest du in der Vergangenheit verletzt oder der gar enttäuscht, musstest persönliche Niederlagen hinnehmen? Sei auch für diese gemachten Erfahrungen dankbar und wünsche diesen Menschen alles erdenklich Gute. Dank diesen Übungen wird dein Lebensrucksack immer leichter und leichter werden.

Wer das Leben nicht geniesst, für den wird das Leben ungeniessbar.

Tipp:
JA, lerne jeden Moment bewusst zu genießen. Das ist das Schlüsselwort, bewusst. Wer sich nur beschwert, jammert sowie ständig nach dem Negativen Ausschau hält und seinen Geist mit der ganzen Negativität von außen noch zumüllt, der kann das Leben nur schwer genießen. Wer hingegen das Negative bewusst von sich, so gut es nur geht, fernhält, wird seinen Geist einigermaßen sauber halten. Wer darüber hinaus gezielt das Schöne in seinem Leben sucht, wird diese Glücksgefühle zusätzlich noch verstärken.

Bete nicht nur, wenn es dir schlecht geht. Sei dem Leben besonders an schönen Tagen dankbar, dass es dir gut geht.

Tipp:
Hört sich so was von Selbstverständlich an, doch praktizierst du das auch regelmäßig? Mit Regelmäßig meine ich täglich, am besten mehrmals täglich. Etwas zu kennen, ist das eine, etwas zu können UND zu praktizieren ist nochmals etwas ganz anderes. Ich empfehle dir wärmstens, täglich für die Dinge dankbar zu sein, für die auch dankbar sein kannst. Dadurch wirst du noch viel mehr davon in dein Leben ziehen.

Bonus Zitat:

Wer auch immer das hier liest, du bist ein toller und wundervoller Mensch und schön, dass es dich gibt!

Tipp:
JA, das bist du wirklich. Sage es dir deshalb sooft wie nur möglich, mindestens aber einmal pro Tag. Ist dir das Ganze etwas unangenehm, verspürst du ein komisches Gefühl, wenn du Worte dieser Art zu dir selbst sagst? JA?! Ein Grund mehr es zu tun, oder, es genau deshalb zu tun. Und wenn du es bereits schon machst? Wunderbar! Mach unbedingt weiter, denn es ist ein sehr guter Weg zu noch mehr Selbstliebe.

Schön, dass es dich gibt!

Dejan Sekulic

The Status quo-CRASHER ist mehrfacher Amazon Bestseller-Autor. Er liebt es, den Menschen zu mehr Erfolg, Glück und Lebensfreude zu verhelfen.

Mehr Infos zu seiner Person findest du unter:

www.dejan-sekulic.com

7 Eigenschaften von erfolgreichen MenschenBuchtipp: Das Glück liebt glückliche Menschen! Nahrung für Geist uns Seele

 

www.dejan-sekulic.com

 

 

Photo by Mika Baumeister on Unsplash


Du möchtest deinen Bekanntheitsgrad steigern?
Bist du in der Startphase als Blogger, Autor, Coach oder Trainer? Dann hast du jetzt die Chance, deinen Content auf hafawo zu veröffentlichen! Wenn du Interesse hast, schreib uns bitte einfach unter „Kontakt“ ein paar Zeilen und wir melden uns mit den Details bei dir. Lieben Dank!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here