Beitrag teilen

Vor einiger Zeit las ich einen zum Nachdenken anregenden Text über Ziele. Der Autor schrieb, dass es wirklich einfach ist, keine Ziele zu haben und in der Gegenwart zu leben. Tja, und das tun die meisten von uns und leben dadurch planlos in den Tag hinein. Diejenigen jedoch, die erfolgreich sind, eine hervorragende Leistung erbringen, etwas bewirken, das sind die Menschen, die Ziele haben. Sie setzen sich Ziele und verlieren diese nicht aus den Augen, bis sie sie erreicht haben.

Ich wünschte, wir wären alle wie sie. Wie viele von euch haben an ihren Neujahrsvorsätzen festgehalten? Es ist vermutlich noch nicht lange her, dass ihr euch selbst diverse Versprechen gegeben habt. Aber ich bin mir sicher, dass die meisten von euch schon aufgegeben haben. Und so ist das mit den Zielen. Sich welche zu setzen ist einfach. Sie aus den Augen zu verlieren … noch einfacher.

Ich bin nicht jemand, der all seine gesetzten Ziele erreicht. Ich mühe mich ab und schiebe auch Dinge auf. Aber ich habe mich in den letzten Jahren stark gebessert. Und ich habe erkannt, dass es nicht hilft, wenn man bloß an das Ziel denkt. Es gibt bestimmte andere Faktoren, die bedacht werden sollten, wenn man sich Ziele setzt und wenn man versucht sie zu erreichen.

Hier sind einige Tipps von denen ich denke, dass sie bei der Zielsetzung und bei der Erreichung dieser sehr hilfreich können:

Triff eine felsenfeste Entscheidung

Ich denke, es hängt wirklich alles vom Willen ab. Triff also bevor du dir ein Ziel setzt, egal ob es mit deiner Karriere zu tun hat oder etwas Persönliches ist, eine felsenfeste Entscheidung an der du, was auch immer passiert, festhalten wirst. Schwöre, dass du deine Ziele nicht vergessen wirst, bis du sie erreicht hast. Und…

Schreibe sie auf

Ein sehr einfacher Tipp ist zugleich auch ein sehr wirkungsvoller. Schreibe deine Ziele auf ein Stück Papier und hänge dieses irgendwo auf, wo es dich jeden Tag daran erinnern kann, dass du diese erreichen musst. Wenn du denkst, dass du sie nicht aus deinem Kopf verlieren wirst, und sie nicht aufschreiben musst, dann ist das gut. Aber wenn auch nur die geringste Möglichkeit besteht, dass du sie vielleicht aus den Augen verlieren könntest, dann ist es besser, sie aufzuschreiben und sie jeden Tag anzusehen. Außerdem werden deine Ziele durch den Akt des Niederschreibens verbindlicher.

Reihe deine Prioritäten

Deine Ziele sollten synchron dorthin verlaufen, wo du dich selbst in Zukunft siehst, und sollten synchron mit deinen Prioritäten sein. Langfristige Ziele zu haben ist nicht schlecht, aber du solltest deine gegenwärtige Situation berücksichtigen und feststellen, wo du es nicht schaffst, dich zu verbessern. Wenn du erst einmal einen Überblick hast, setze dir Ziele, die unmittelbare Hindernisse beseitigen und einen zunehmenden Fortschritt versprechen.

Zum Thema:  Bist du der Rolle des Unternehmers wirklich gewachsen?

Sieh genau hin

Wenn du sie niedergeschrieben hast, sieh genau hin. Denk über sie nach. Sind es realistische Ziele? Oder überschätzt du dich? Welches Ziel auch immer du dir gesetzt und niedergeschrieben hast, vergewissere dich, dass du die Stärke, den Willen und Entschlossenheit hast, es zu erreichen.

Erstelle einen Handlungsplan

Du hast dir jetzt Ziele gesetzt, sie aufgeschrieben und bist bereit, auf sie hinzuarbeiten. Schritt eins – erstelle einen Handlungsplan. Es könnte mehr als nur einen Weg geben, ein Ziel zu erreichen. Welcher passt zu dir? Triff eine Entscheidung.

Verfolge deinen Fortschritt

Extrem wichtig. Wenn du deinen Fortschritt nicht im Auge behältst, weißt du nicht, ob du auf dem richtigen Weg bist und ob du dein Ziel in der Zeitspanne erreichen wirst, die du dir gesetzt hast. Also verfolge deinen Fortschritt jeden Tag.

Beziehe andere mit ein

Es ist immer gut, wenn andere beim Vorgang der Zielsetzung und -erreichung miteinbezogen werden. Das hat nur Vorteile. Du bist motivierter da du dich vor anderen nicht bloßstellen willst, du kannst das Wissen anderer mit einbeziehen und hast dadurch eine Art „Kontrollinstrument”.

Begrüße Misserfolge

Wenn du lernst, Misserfolge zu begrüßen und einfach weiter zu machen, gibt es nichts, dass dich von der Erreichung deiner Ziele abhalten könnte. Ich kenne niemanden, bei dem der Weg zum Erfolg absolut reibungslos verlaufen ist. Misserfolge sind ein wichtiger Teil des gesamten Vorgangs. Begrüße sie und lerne aus ihnen.

Halte durch

Halte durch. Gib nicht auf. Wie ich schon erwähnte, können viele Wege zum selben Ziel führen. Versuche verschiedene Methoden. Lerne und verbessere dich. Sei geduldig und sei hartnäckig.

Feiere

Feiere wenn du ein Schritt erfolgreich hinter dich gebracht oder ein kleines Zwischenziel erreicht hast. Du hast damit den Weg zu deinem Ziel verkürzt. Höre daher kurz auf nachzudenken und genieße einfach den Moment.

Verliere sie nicht aus den Augen!

Wenn wir sie nicht aus den Augen verlieren und uns an den Hindernissen vorbeikämpfen, gibt es kein Ziel, das nicht erreicht werden kann. Konzentrieren wir uns also bis wir unser Ziel erreichen.

Und wenn du jemand bist, der in der Vergangenheit Erfolg mit seiner Zielsetzung und -erreichung hatte, dann schreibe es uns doch in Form eines Kommentars.

(Foto: Michael Ziba/shutterstock.com)

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Beitrag teilen

Dafür lebe ich: “Menschen zu inspirieren, ihnen ihr Potential aufzuzeigen, sie zu ermutigen, sie zu führen und das Ganze mit einer gesunden Portion Humor.”

Darauf stehe ich: “Aufmerksamkeit, positives Denken, Respekt, Vertrauen, Ehrlichkeit, Spaß, Abenteuer, Kreativität, Bauchgefühl, Wertschätzung, Leben.”

Dafür stehe ich: “Vorbild sein, klare Worte, ehrliche Werte, Freundschaft, Weitblick, Spaß bei der Arbeit, ehrliche Meinung, Visionär zu sein, Vorleben eines wirklich tiefen Glaubens an die Fähigkeit der Menschen.”

2 Kommentare

  1. Danke für die Tipps. Genau nach solch einer Auflistung habe ich gesucht. Bin zur Zeit etwas überfordert und meine beste Freundin meinte ich soll mir Ziele setzen. Toll … das ist aber leichter gesagt als getan.

    Dieser Artikel ist auf jeden Fall sehr hilfreich gewesen. Danke!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here