Geld

In diesem Artikel geht es um das liebe Geld und wie man es mit geschicktem Onlinebanking verwaltet und um das Sparen. 3 Themen, die durchaus mit dem Thema “Happy Work. Happy Life” in Verbindung gebracht werden können. Auch wenn wir glauben, dass Geld allein nicht glücklich macht, ist es doch sinnvoll einen Plan zu haben.

Also, nach dem du Geld verdienst, musst du es gezwungenermaßen auch verwalten. Da führt kein Weg daran vorbei. Dies geht heutzutage am besten Online. Da es so viele Möglichkeiten gibt, wie du dein Geld anlegen und verwalten kannst, wollen wir dir hiermit ein bisschen unter die Arme greifen und die moderne Geldverwaltung erklären.

Sparen im Wandel der Zeit

Die Welt des Onlinebankings ist wunderbar einfach für die Bankkunden. Mit dem nötigen Internetempfang können Bankgeschäfte bequem von Zuhause aus erledigt werden. Am Laptop, auf dem Sofa oder mit dem Tablet in der Hand lassen sich zum Beispiel Überweisungen spielend einfach erledigen. Mit Leichtigkeit ist der aktuelle Kontostand ersichtlich und die Kontobewegungen sind übersichtlich dargestellt.

Ebenso einfach ist es, die Bankgeschäfte von unterwegs zu tätigen. Dazu nutzt du als Bankkunde dein Smartphone oder deinen PC/Laptop. Somit können Zahlungen schnell getätigt werden und beispielsweise Bestellungen in einem Onlineshop zügig in den Versand gehen.

Ebenso einfach sollte die gesamte moderne Geldverwaltung sein. Das Sparen sollte eine sichere Geldanlage bleiben und mit Festgeld oder Tagesgeld realisierbar sein.

Die Moderne Geldverwaltung

Wo früher das Sparbuch die erste Wahl war ist heute das Onlinebanking eine willkommene Alternative. Das Sparguthaben lässt sich bequem an jedem Ort über das Internet abrufen und verwalten. Sparen sollte in der heutigen Zeit so einfach und unkompliziert wie möglich sein. Mit Millionen von Online-Banking-Nutzern wird deutlich wie beliebt das Onlinebanking ist.

Dennoch möchtest du als Sparer das hart verdiente Geld gut und sicher angelegt wissen und sei es der Fall, dass es vor Laufzeitende benötigt wird, sollte die Geldanlage schnellstmöglich wieder auf dem privaten Bankkonto sein. Dabei ist es nur fair für die bisherige Anlagezeit einen Zinsertrag zu erhalten.

Die moderne Geldverwaltung darf auf attraktive Zinsen nicht verzichten

Trotz einer sicheren Geldanlage möchte jeder Sparer von fairen Zinsen profitieren. Neben der praktischen Verwaltung der Geldeinlage per Onlinebanking ist die Verfügbarkeit ein wichtiger Aspekt. Falls notwendig, sollte der angelegte Geldbetrag schnellstmöglich verfügbar sein. Viele Banken haben Angebote um alle Wünsche abzudecken. Ein attraktives Angebot, das all diese Kriterien erfüllt haben wir z.B. bei Moneyou entdeckt.

Passend dazu:  Private Finanzen besser im Griff haben - So wird es gemacht

Die seit mehr als 200 Jahren tätige Bank ABN AMRO ist das Geldinstitut, das hinter dieser Marke steht. Auf der Webseite des Unternehmens kann jeder übersichtliche Informationen über das Angebot einsehen. Vor allem die kostenlose Kontoführung sowie die kurzen Laufzeiten von sechs beziehungsweise zwölf Monaten sind interessant. Sollte die Geldanlage einmal früher benötigt werden, erhält der Sparer bei diesem Angebot dennoch Zinsen für seine Geldanlage.

Investmentfonds als moderne Geldanlage

Als Geldanlage kann ein Investmentfond genutzt werden. Der Vorteil ist dabei, dass Geschäftsvorfälle als Gruppe umgesetzt werden. Bei Profiten erlangt der einzelne Anleger einen Gewinn. Investmentfonds werden in der Regel von einem Investmentmanager geführt. Dieser verwaltet überdies das Risikomanagement.

Der Skaleneffekt kann beispielsweise die Transaktionskosten der Geldanlage verringern. Ein Investmentfond erlaubt es, diverse Anlageklassen zu nutzen. Hierunter fallen zum Beispiel Immobilienfonds, Rentenfonds, Mischfonds und Aktienfonds.

Beim Aktienfond werden die Geldmittel im Gesamten oder zu einem hohen Anteil in Aktien angelegt. Regionale Aktienfonds beschränken sich auf einen vorher ausgewählten Markt beispielsweise Amerika, Deutschland oder auch ganz Europa. Branchenfonds konzentrieren sich auf eine bestimmte Branche wie Rohstoffe, Nahrungsmittel oder Technik. Eine Mischform dieser beiden Möglichkeiten ist durchaus realisierbar.

Diese Geldanlage kann nicht mit der Sicherheit eines Sparbuches verglichen werden. Es wird hierbei kein Zinsertrag vorher bekannt gegeben und das angelegte Geld könnte eventuell verloren sein. Für eine sichere Anlage ist das Sparbuch beziehungsweise Tagesgeld und Festgeld die bessere Alternative. Jedoch können bei Investmentfonds die Erträge um ein vielfaches höher ausfallen als es bei anderen Anlagetypen der Fall ist.

Tipps zum Finden einer Geldanlage findet ihr übrigens hier.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.