Frau sitzt auf einem gepolsterten Stuhl und liest aus einem Buch

Routine, das klingt zunächst nach langweiligem Hamsterrad. Tatsächlich haben richtig eingesetzte und planmäßig entwickelte Gewohnheiten jedoch das Potenzial, dein Leben von Grund auf zu verbessern und deine Ziele endlich zu erreichen – ganz ohne übermäßige Selbstkasteiung. Wie das geht, erfährst du in diesem Beitrag.

Was Routine eigentlich ist

Routine entsteht immer dann, wenn wir etwas regelmäßig und in immer ähnlicher Art und Weise tun – zum Beispiel das morgendliche Zähneputzen. Durch die wiederholte Übung entstehen feste Verhaltensmuster, auch Gewohnheiten genannt.

Dass wir uns bei Routine-Handlungen oftmals eher langweilen, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie lebensnotwendig für uns sind.

Anschaulich wird dies etwa beim Autofahren mit Gangschaltung: Hätten sich die Fahrer die Schaltbewegungen nicht bereits in der Fahrschule als Gewohnheit im Gehirn verankert, müssten sie jedes Mal aufs Neue wieder über die richtigen Handgriffe nachdenken – und wären im schnellen Verkehrsalltag kaum handlungsfähig.

Die Art Routinehandlungen machen einen Großteil unserer Handlungen aus – so schätzen einige Studien, dass bis zu 80 Prozent aller menschlichen Handlungen am Tag unbewusst und ohne echte Überlegung ablaufen.

Neue Rituale setzen neue Energien frei

Das würde also bedeuten, dass nur rund 20 Prozent unseres Verhaltens wirklich auf bewussten Entscheidungen basieren. Dies mag zunächst einmal befremdlich klingen, tatsächlich soll dies jedoch eigentlich unserem Überleben dienen: Das große menschliche Gehirn hat viele Vorteile, verbraucht jedoch auch sehr viel Energie.

Unser Körper will daher möglichst viel Ressourcen einsparen und schaltet so oft wie möglich in einen Sparmodus. Die gute Nachricht: Auf dem Weg zum Erreichen deiner Ziele kannst du dir diesen Autopiloten zunutze machen!

Du willst eine neue Sprache lernen? Mache es dir zur Gewohnheit, die jeden Tag eine bestimmte Zeit damit zu beschäftigen. Die stetige Wiederholung wird dein Gehirn mit der Zeit so verändern, dass du bald nicht mehr darüber nachdenkst und einfach loslernst.

Passend dazu:  Zahle für die Person hinter dir (Fun Tool aus der Serie: Werkzeuge für mehr Spaß bei der Arbeit)

Du willst mehr lesen und dich weiterbilden? Setze dir eine feste Zeit im Kalender, wie bei einem Termin mit einem Freund oder wichtigen Kunden. Der neue Rhythmus wird sich schon nach kurzer Zeit als Gewohnheit festsetzen. Selbst gewöhnliche Aktivitäten und tägliche Routinen lassen sich in angenehme Rituale voller Wohlbehagen verwandeln: Die Kosmetikprodukte und Düfte von Rituals lassen zum Beispiel die Hautpflege zu einer wohltuenden Gewohnheit werden.

So kannst du dich schon morgens mit Glücksgefühlen ausstatten und den Tag mit den angenehmen Produkten der niederländischen Marke Rituals beginnen.

Mit Gewohnheiten das Gehirn austricksen

Egal, ob Hautpflege und Morgenroutine, mehr Sport oder berufliche Weiterbildung – immer wenn du dir neue Ziele setzt oder Vorsätze fasst, wird dein Gehirn gezwungen, neue Pfade zu gehen. Wer sich zum Beispiel als Ziel setzt, ab morgen nach jedem Aufstehen eine Runde joggen zu gehen oder zehn Minuten Planking zu machen, wird die Kraft der Gewohnheit schnell bemerken – nämlich in Form seines inneren Schweinehundes. Der Körper will unbedingt Energie sparen und sieht einfach nicht ein, warum du jetzt unbedingt etwas ändern willst.

Wenn du jedoch einige Male die Energie aufbringst und deine Pläne einfach durchziehst, passiert schon nach kurzer Zeit etwas Wundervolles: Dein Gehirn programmiert sich gewissermaßen um, indem es neue Verknüpfungen erstellt, die wir als Routinen oder Gewohnheiten wahrnehmen – nach wenigen Wochen hast du dich zum Beispiel so sehr an das Joggen gewöhnt, dass die morgendliche Runde selbstverständlich geworden ist.

Überwindungskraft wird ab diesem Zeitpunkt gar nicht mehr benötigt. Das Beste daran: Diese Strategie kannst du auf alle denkbaren Lebensbereiche übertragen. Probier es selbst aus!

Photo by Daily Nouri on Unsplash

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here