Mache ein Überraschungspicknick (Fun Tool aus der Serie: Werkzeuge für mehr Spaß bei der Arbeit)

Foto: Veröffentlicht unter (CC0) Lizenz.

Die spontansten und unerwartesten Aktionen sind immer noch die Wirkungsvollsten. Also warum nicht mal ein kleines Budget für ein feines Überraschungspicknick  organisieren. Ob das jetzt zum Frühstück, zu Mittag oder am Abend ist, bleibt völlig gleich. Der Überraschungseffekt ist das, was zählt.

Am Besten sucht man sich einen Tag aus, wo das ganze Team anwesend ist. Dann kauft man ordentlich ein, und schaut mal nicht auf den Euro. Wenn einem die Mitarbeiter wirklich etwas wert sind, dann darf man bei so einer Aktion auch mal ordentlich was springen lassen. So etwas ist ja nicht alltäglich, und soll es auch nicht werden. Es muss etwas besonderes bleiben, von dem die Mitarbeiter Wochen danach noch sprechen.

Also ordentlich einkaufen: Ich spreche da von feinstem Schinken, Oliven, Champagner, hochqualitatives Mineralwasser oder frisch gepressten Orangensaft, Roastbeef, Baguettes, Weintrauben und Äpfel, französischen Brie, etc… auf jeden Fall sollte man beim Einkaufen darauf achten, dass die Lebensmittel einfach zu verzehren sind. Das Picknick soll ja mit Spaß und nicht mit Arbeit verbunden werden.

Zum Thema:  Die Mitternachtseinlage (Fun Tool aus der Serie: Werkzeuge für mehr Spaß bei der Arbeit)

Super wirkt das ganze, wenn man mit den Leuten wirklich in einen Park geht und sich im Kreis sitzt. Decken zum darauf sitzen nicht vergessen. Denke daran, als Chef nicht einfach den Korb hinzustellen und „Mahlzeit” sagen, sondern aufdecken, Champagner einschenken und eine kleine Dankesrede zum Besten geben. Das wirkt!

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here