Die Trophäenwand (Fun Tool aus der Serie: Werkzeuge für mehr Spaß bei der Arbeit)

Foto: Veröffentlicht unter (CC0) Lizenz.

Leistungssportler, Kriegsveteranen, Fans und ja sogar Gärtner oder Kleintierzüchter haben sie: die Trophäenwand oder den Trophäenschrein!

Es dient zur Erinnerung an große Erfolge, schöne Momente, besondere Ereignisse oder eben besonders lustige Situationen. Als ich einmal die Pokalwand eines guten Freundes bestaunt habe, viel mir sofort ein roter BH auf, der inmitten der goldenen Pokale und Teller hing. Ich habe ihn natürlich sofort gefragt, ob er gestern eine wilde Party gefeiert hat. Darauf meinte er: Nein, das ist ein Souvenir von einem seiner größten Tuniererfolge. Ein hübsches Mädchen hat den BH bei der Siegerehrung auf das Podium geworfen.” Er hat gemeint, in diesem Moment fühlte er sich wie ein Rockstar. Und deshalb hängt dieses rote Teil eben mitten unter den Pokalen. Immer wenn er ihn sieht, muss er darüber schmunzeln!

Also, warum sollte man so eine Wand nicht auch am Arbeitsplatz errichten. Egal ob im Büro, im Pausenraum oder sogar in der Eingangshalle. Wir alle tragen doch unsere eigenen Wettkämpfe und Schlachten während der Arbeit aus. Da könnte dann zum Beispiel der legendäre Kundenauftrag vom Mai 2006 hängen, wo man 4 Wochen lang 7 mal am Tag telefoniert hat, nur um den Kunden zufrieden zu stellen. Daneben sieht man den sagenumwobenen „Mont Blanc” Kugelschreiber, der 2 Jahre lang verschwunden war und bei der Inventur 2007 plötzlich mitten auf dem Schreibtisch lag. Ganz links kann man das berühmt berüchtigte Foto vom Firmenausflug 2005 sehen, wo es nicht ein einziger Arbeitskollege geschafft hat (trotz Firmenanweisung) nüchtern zu bleiben.

Zum Thema:  Die TOP 10 Bauernweisheiten für Führungskräfte

Dies sind nur Beispiele, die natürlich je nach Arbeitsplatz verschieden sind. Noch besser wäre, zu jedem „Souvenir” ein kleines Kärtchen zur Beschreibung anzubringen. Und vielleicht hängt ja auf der einen oder anderen Trophäenwand ebenfalls ein roter BH. Wie auch immer der dort hingekommen ist.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here