Magst du deinen Job nicht mehr? Verlierst du schön langsam das Interesse an deiner Arbeit, obwohl sie dir schon einmal richtig Spaß gemacht hat?

Hier sind einige Lösungen, die dir helfen können, wieder mehr Zufriedenheit und Erfüllung in deinem Arbeitsalltag zu finden.

Du fühlst dich gestresst und überfordert? Beginne damit, deinen Stress außerhalb der Arbeit zu reduzieren

Wenn du dich von deinem Job überfordert oder gestresst fühlst und es keine einfache und schnelle Lösung gibt, um diesen Zustand zu verbessern, beginne damit, deinen Stress außerhalb der Arbeit zu reduzieren. Starte damit, die täglichen Aufgaben in deinem persönlichen Leben effizienter zu gestalten, damit du mehr Zeit mit Dingen verbringen kannst, die dir wirklich Spaß machen.

Befreie dich von den unwichtigen, zeitraubenden Aktivitäten, die deinem Leben keinen Mehrwert verleihen. Verwende deine kostbare Zeit, um etwas zu tun, das dir wirklich Freude bereitet oder entspannt. Setze dir auch in deinem privaten Bereich Ziele und gestalte dir somit ein erfülltes Leben.

Du fühlst dich so, als ob du keinen Unterschied machst? Entdecke deine natürlichen Stärken und Leidenschaften

Bücher wie z.B.: „Entwickle deine Stärken – Strengths Finder 2.0“ von Tom Rath können dir helfen, deine Stärken zu entdecken. Erfahre mehr über deine Stärken und suche in deinem aktuellen Job nach Möglichkeiten, um diese Stärken einzusetzen. Wenn du deine angeborenen Stärken nutzt, kannst du eine große Wirkung damit erzielen.

Wenn du in einem Berufsfeld arbeitest, das nicht mit deinen angeborenen Stärken übereinstimmt, schaffe trotzdem Möglichkeiten, deine Stärken zu nutzen. Wenn du ein Leistungsträger bist, melde dich freiwillig, um ein neues Projekt oder eine Initiative zu leiten. Wenn z.B.: „positiv denken“ eine deiner Hauptstärken ist, verbreite diese positiven Aussichten in deiner Firma!

Passend dazu:  Denk nicht nur, sondern sei positiv - Dein Beitrag zu einem guten Arbeitsklima

Neben der Entwicklung eines starken Verständnisses für deine Stärken ist es hilfreich, deine Leidenschaften zu entdecken. Wenn du dir nicht sicher bist, was dir am Herzen liegt, empfehle ich das Buch: „Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will“ von Barbara Sher. Wenn du das tust, was du liebst, wird dein Leben viel erfüllender und der Montagmorgen kann wirklich toll sein.

Kämpfe darum, die Bedeutung im Beruf zu finden? Suche Verbindungen, schaffe ein Netzwerk

Wenn sich deine Arbeit bedeutungslos anfühlt, erschaffe Sinn in deiner Arbeit, indem du Wege findest, dich verbunden zu fühlen. Verbinde dich mit deinen Kolleginnen und Kollegen. Verbinde dich mit einer Sache, für die dein Arbeitgeber einsteht. Vernetze dich mit deinen Kunden.

Wenn du networking betreibst, kann dies deiner Einstellung zur Arbeit neuen Elan verleihen. So ein Netzwerk macht das Leben auch viel erfüllender. Schaffe dir Möglichkeiten, sich mit Menschen in deiner Arbeitsumgebung zu verbinden, so dass deine Arbeit wieder mehr als Broterwerb für dich ist.

Erschöpfende Arbeitszeiten? Sei offen für kreative Lösungen

Wenn deine Arbeitszeiten anstrengend sind und du dies ändern möchtest, gibt es eine Vielzahl von Lösungen. Könntest du vielleicht einige Tage im Monat von zu Hause aus arbeiten und den ständigen Strom von Unterbrechungen verringern? Wird dein Chef dir erlauben, 4 Tage statt 5 pro Wochen zu arbeiten, damit du deine Zeit beim Pendeln verringern kannst? Gibt es ein neues Arbeitszeitmodell, dass man testen könnte. Wärst du bereit, den Luxus in deinem persönlichen Leben zu reduzieren, auf Geld zu verzichten um deine Arbeitszeit zu reduzieren?

Flexibilität und Offenheit für kreative Lösungen können dir helfen, einen anderen Ansatz für deine anstrengenden Arbeitszeiten zu finden.

Möchtest du die Welt anders beeinflussen, als es deine Arbeit dir erlaubt? Erstelle einen Exitplan

Wenn du eine andere Wirkung auf die Welt haben willst, als deine Arbeit es dir erlaubt, erinnere dich daran, dass jeder Tag der Beginn eines neuen Lebens sein kann, und du jeden Tag damit verbringen kannst, das Leben anderer Menschen aufzuhellen. Geh jeden Tag zur Arbeit mit dem Ziel, jemandem den Tag zu verschönern.

Diese oben genannten Strategien können definitiv dazu beitragen, dass du eine Wirkung erzielen und somit dein Arbeitsleben erträglicher und eventuell sogar sinnvoller machen kannst. Solltest du aber dieses Gefühl in deinem Herzen spüren, einen anderen Einfluss auf die Welt nehmen zu wollen, als es deine Arbeit erlaubt, beginne damit, einen „Exitplan“ zu erstellen.

Manchmal geht es einfach nicht anders. Manchmal muss man eben die „Reset-Taste“ drücken, und neu Anfangen.

Denn das Leben ist zu kurz, um Jahr für Jahr in einem Job zu vergammeln, wenn er dir nicht das Gefühl gibt, sinnvoll zu sein.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.