Geschäftsreisen sind in vielen Berufen und Branchen ein wesentlicher Bestandteil des Arbeitsalltags. Das liegt daran, dass virtuelle Verbindungen den persönlichen Kontakt zu Geschäftspartnern und Kunden nicht ersetzen können.

Für dich bedeuten Dienstreisen jedoch zusätzlichen Aufwand durch Vorbereitung, Reisen und anstrengende Termine. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Stress zu vermeiden, entspannt und erfolgreich unterwegs zu sein.

Warum gute Reiseplanung wichtig ist

Geschäftliche Verabredungen beginnen mit der Anreise. Steckst du auf der Autobahn im Stau, machen sich Stress und Nervosität bemerkbar. Wichtige Termine drohen durch Verspätungen zu platzen. Solche Herausforderungen bewältigst du mit guter Organisation. Plane deine Geschäftsreise und achte dabei auch auf winzige Details. Längere Strecken legst du am besten mit dem Flugzeug zurück.

So ersparst du dir Staus, Umleitungen und damit verbundenen Zeitverlust. Ein komfortabler Flug von Wien nach München ist die schnellste und sicherste Möglichkeit, in die bayerische Landeshauptstadt zu gelangen. Unterwegs entspannst du, genießt die reichhaltige Getränkeauswahl sowie die weiteren Annehmlichkeiten an Bord.

Wähle deinen Sitzplatz mit Bedacht aus, denn dieser ist für den Reisekomfort entscheidend. Während ein Fensterplatz für einzigartige Ausblicke sorgt, bietet ein Sitzplatz am Gang mehr Beinfreiheit. Am Gang sitzend kannst du zudem jederzeit aufstehen, ohne dass sich deine Sitznachbarn gestört fühlen. Flexible Flugtickets bieten die Möglichkeit, früher oder später abzureisen, falls es die Geschäftstermine erlauben. Längere Flugzeiten sind ideal, um nochmals Unterlagen durchzugehen oder Dokumente zu bearbeiten.

Beim Fliegen entspannen

Die Zeit im Flugzeug lässt sich prima für Entspannungsübungen nutzen. Schaue aus dem Fenster und genieße den Anblick der Wolken. Meditiere. Schließe die Augen und atme tief durch. Trinke viel Wasser, um Dehydration vorzubeugen. Die Luft in der Flugzeugkabine ist sehr trocken, sodass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr vorteilhaft ist. Trinkst du genügend Wasser oder andere nicht-alkoholische Getränke, wird dein Gehirn besser durchblutet und du kannst dich leichter konzentrieren.

Wie kommst du am besten vom Flughafen in die City, wenn du dich in der Stadt nicht auskennst? Ich empfehle dir, öffentliche Verkehrsmittel einem Mietauto und Taxi vorzuziehen. Dadurch vermeidest du Verspätungen wegen Ortsunkenntnis sowie die aufwendige Parkplatzsuche und du sparst Geld. Busse und Bahnen sind deutlich günstiger und haben zumindest in der Innenstadt viele Haltestellen. Liegt das Ziel deiner Geschäftsreise außerhalb oder etwas abgelegen, dann vereinbare mit deinem Geschäftspartner eine Abholung vom Flughafen.

Nervosität und Hektik während einer Dienstreise sind vermeidbar

Der Gedanke an einen Geschäftstrip löst bei dir Nervosität und Hektik aus? Stress ist eigentlich eine natürliche Reaktion. Der Körper versucht, sich auf herausfordernde Situationen einzustellen und produziert dabei leistungssteigernde Hormone. Positiver Stress macht sich durch Vorfreude auf schöne Ereignisse bemerkbar und wird als angenehm empfunden.

Negativstress hingegen ist mit unangenehmen Gefühlen und Empfindungen verbunden. Spürst du Herzklopfen, wenn du an einen wichtigen Termin denkst? Steigt dein Blutdruck beim Gedanken an zähe Verhandlungen? Fürchtest du, dich im Meeting zu blamieren oder bei einem Vortrag zu versagen?

Nimm die Sache nicht zu ernst. Ein guter Tipp von mir: innerlich Abstand halten. Lasse die Dinge nicht zu nahe an dich heran. Entspanne dich und denke an deine Erfolge. Stärke dein Selbstvertrauen, indem du negative Glaubenssätze durch positive ersetzt.

Äußerlichkeiten spielen eine große Rolle

Unbeliebte Reiseziele und schwierige Kunden sind für jede/n Geschäftsreisende/n eine Herausforderung. Willst du deine Vision erfolgreich umsetzen, dann führt kein Weg am Erlernen einer souveränen Verhaltensweise vorbei. Achte auf dein äußeres Erscheinungsbild, denn Äußerlichkeiten spielen in unserer modernen Welt eine ebenso große Rolle wie Inhalte. Kleide dich dezent, wenn du zu einem Meeting eingeladen bist. Wähle deine Garderobe mit Bedacht aus und vermeide modische Fehltritte.

Nur selten gibt es in puncto Bekleidung offizielle Richtlinien. Dresscodes sind kaum noch üblich. Das erleichtert jedoch nicht die Reisevorbereitungen und das Kofferpacken. Was gehört ins Gepäck für eine Geschäftsreise? Businesskleidung ist stilvoll und farblich aufeinander abgestimmt. Ein blaues Hemd zum schwarzen Anzug zählt zu den absoluten No-Gos.

Auch wenn du dich im lässigen Outfit wohler fühlst, sollte du beim Geschäftstreffen nicht in Jeans und Sweatshirt erscheinen. Dein Kleidungsstil lässt auf deine innere Einstellung schließen, sodass du einen schlampigen, langweiligen Look lieber vermeidest.

Smalltalk ist keine Nebensächlichkeit

Zur Planung einer erfolgreichen Geschäftsreise zählen auch Themen, die dir vielleicht unwichtig oder nebensächlich erscheinen. Ein Beispiel dafür ist der Smalltalk beim Lunch oder dem gemeinsamen Abendessen mit den Geschäftspartnern. Obwohl als unbedeutend erachtet, können Gespräche beim Essen einen Einfluss auf Geschäftsabschlüsse und Geschäftsbeziehungen haben.

Über welche Themen wird beim Geschäftsessen gesprochen? Denke daran, dass du dein Unternehmen professionell repräsentierst. Diskussionen über private Angelegenheiten scheiden somit von vorneherein aus. Für den Smalltalk bei Tisch eignen sich Themen wie Kulturelles, Beruf und Arbeit. Lustige Anekdoten über den beruflichen Alltag oder deine Anreise tragen zur Unterhaltung bei.

Passend dazu:  Geschäftsreise-Trends: Komfortabel, sicher, preiswert

Dass Pünktlichkeit bei jedem geschäftlichen Treffen wichtig ist, braucht wohl nicht speziell erwähnt zu werden. Sei lieber zehn Minuten früher vor Ort als zu spät zu kommen.

Dein Mindset entscheidet über den Erfolg

Besprechungen sind anstrengend, können belastend und herausfordernd sein. Ändere dein Mindset, wenn du Erfolg haben willst! Gespräche und Meetings bieten die Chance, eigene Ideen zu präsentieren. Strukturiere deinen Reiseplan, sodass nicht zu viele Termine nacheinander wahrgenommen werden müssen.

Dein Terminplan sollte wesentliche Details wie genaue Adressen deiner Geschäftspartner sowie die Telefonnummern aller Kontaktpersonen enthalten. Kleine Erholungspausen zwischen mehreren Kundenterminen sind ideal.

Nutze diese Erholungseinheiten für einen kleinen Spaziergang oder einen Power Nap an einem ruhigen Ort. Gönne dir eine Tasse Kaffee und reflektiere nochmals den soeben absolvierten Termin. Selbstreflexion im Job hilft, Schwächen zu identifizieren, Stärken und Motive zu erkennen.

Gedankenkreisen ist wenig hilfreich

Endlich im Hotel angelangt, willst du entspannen, aber deine Gedanken kreisen weiter um Termine, Erfolge und Geschäftsabschlüsse? Nun hast du zwei Möglichkeiten: aktiv zu werden und dem Stress davonzulaufen oder dich in Tiefenentspannung zu üben. Gibt es am Ort deiner Dienstreise Sportangebote, dann lohnt es sich, das Jogging-Outfit, Bade- oder Fitnessbekleidung einzupacken.

Laufe durch den Stadtpark oder absolviere dein Training im Fitnessstudio des Hotels. Willst du lieber ausruhen, dann sorge für eine entspannende Umgebung. Ziehe dich in dein Hotelzimmer zurück, beauftrage den Zimmerservice und genieße eine leckere Mahlzeit. Wähle deine Unterkunft so aus, dass lange Anfahrtswege vermieden werden können.

Nach einem anstrengenden geschäftlichen Treffen ist Müdigkeit ganz normal. Ein komfortables Hotelzimmer oder ein gemütlich eingerichtetes Appartement bieten Privatsphäre und eine Umgebung, in der du dich entspannen und erholen kannst. Falls deine Unterkunft nicht über ein Fitnessstudio verfügt, machst du einfach Übungen mit dem eigenen Körpergewicht im Zimmer.

Liegestütze, Sit-ups und Planks trainieren die Muskulatur, beugen Verspannungen vor und machen fit. Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation sind leicht erlernbar und fast überall machbar. Findet am nächsten Tag kein wichtiges Meeting statt, nutze die Möglichkeit, die Stadt zu entdecken, auszugehen und in Clubs zu feiern.

Ist gesunde Ernährung auf Reisen überhaupt möglich?

Gesunde Ernährung ist ein wichtiges Thema, das bei Geschäftsreisen nicht zu kurz kommen sollte. Gern neigt man dazu, herzhaft zuzugreifen, wenn beim gemeinsamen Dinner Köstlichkeiten serviert werden.

Kleine Ernährungssünden verzeiht der Körper. Bist du allerdings regelmäßig auf Reisen, können sich beim Schlemmen in Restaurants einige überflüssige Kilos am Bauch und an den Hüften ansammeln. Für eine Diät ist eine Geschäftsreise nicht der richtige Zeitraum, da Kalorien zählen kaum möglich ist. Bereite gesunde Snacks zu Hause vor, bevor du dich zu einer Tagesreise verabschiedest.

Bei Heißhungerattacken unterwegs eignen sich auch Nüsse und Trockenfrüchte, die zudem fertig abgepackt leicht mitzunehmen sind. Nimm dir Zeit für ein ausgiebiges Frühstück, denn es ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. Meist bietet das Frühstücksbüfett viel Auswahl, sodass du dich für leckere und kalorienarme Lebensmittel entscheiden kannst.

Denke daran, dass auch ein Glas Wein oder ein Cocktail viele Kalorien enthält. Alkoholische Drinks zu meiden oder sich auf das Minimum zu beschränken, hat zudem den Vorteil, dass du länger leistungsfähig bleibst.

Die Bedeutung einer ausgewogenen Work-Life-Balance

Auf jeder Geschäftsreise gibt es Leerlaufzeiten. Die Zeiten zwischen den Terminen sowie Wartezeiten an Flughäfen und Bahnhöfen müssen nicht langweilig sein. Du kannst sie für kleine Aufgaben, die in fünf bis zehn Minuten zu erledigen sind, nutzen. Terminpausen sind ideal, um die Reisekostenabrechnung vorzubereiten oder eine Präsentation nochmals zu überarbeiten.

Während eines Fluges oder einer Zugfahrt bearbeitest du E-Mails, sodass du die Freizeit im Hotel später für dich nutzen kannst. Die Bedeutung einer ausgewogenen Work-Life-Balance war noch nie so wichtig wie heute. Ständige Überforderung führt dazu, dass auch motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter innerlich kündigen.

Bei Geschäftsreisen wird dieser Faktor häufig ausgeblendet. Dabei ist eine geschäftliche Reise oftmals mit deutlich höheren Belastungen verbunden als ein normaler Arbeitstag im Büro. Wenn dein Arbeitgeber nicht auf deine Vorschläge reagiert, solltest du selbst aktiv werden. Gestalte deine Dienstreise so, dass dir genügend freie Zeit bleibt. Überlege dir, was du tun kannst, um Überarbeitung zu vermeiden.

Vielleicht ist ein späterer Arbeitsbeginn oder ein Tag im Home Office möglich, damit du dich von deiner Geschäftsreise erholen kannst. Die Qualität der Reise wirkt sich unmittelbar auf die Arbeitsergebnisse und somit auf den Geschäftserfolg aus. Überzeuge deinen Arbeitgeber davon, bei Flug und Hotel in hochwertige Leistungen zu investieren. Willst du wichtige Verhandlungen führen, solltest du ausgeruht und fit sein.

Photo by Briana Tozour on Unsplash

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here