Beitrag teilen

Das Thema Motivation wird heutzutage mehr als überstrapaziert. Teilweise blickt man gar nicht mehr durch, worauf es nun wirklich ankommt. Gerade wenn es um das Thema Mitarbeiterführung geht, gibt es mittlerweile 100 verschiedene Theorien.

Aber egal ob es nun um äußere oder innere Motivation geht, dass die Schaffung und Förderung eines Arbeitsplatzes, an dem Menschen zufrieden und leistungsbereit sind, eine höhere Produktivität bedeutet, ist wohl selbstverständlich (hoffe ich zumindest). Zusätzlich steigert es die Moral und die Qualität des Arbeits- und Privatlebens.

Aber worauf kommt es nun wirklich an? Wir präsentieren dir die TOP 10 Motivationstipps am Arbeitsplatz, welche zeitlos immer Gültigkeit haben werden:

Sei ein Beispiel und Vorbild durch Selbstdisziplin und positives Denken

Du musst die Verantwortung für dich selbst tragen. Sei ein Vorbild und beweise Integrität. Habe eine Vision und setze regelmäßig Ziele. Diese schaffen einen Schwerpunkt hinsichtlich deiner persönlichen Produktivität. Positives Verhalten ist ansteckend. Optimistische Denker helfen nicht nur sich selbst, sondern auch den Leuten, die sie umgeben.

Bestätige anderen ihren Wert und ihr Potential

Und zwar so klar, dass sie diese selbst in sich erkennen. Worte sind gut, aber Menschen müssen hauptsächlich von innen heraus motiviert werden. Sie müssen sich gewürdigt und verstanden fühlen und überzeugt sein, dass ihre Arbeit ihre Anstrengungen verdient. Die Mischung aus Moral, Begeisterung und Leidenschaft muss stimmen.

Versuche zu verstehen und sei einfühlsam

Es ist wichtig seine Mitarbeiter genau zu kennen. Die Werte und Bedürfnisse aller zu kennen, geht nicht von heute auf morgen. Also beginne lieber gleich damit. Zeige, dass du an deine Mitarbeiter glaubst. Wertschätzung ist in kleinen, subtilen Gesten möglich und von entscheidender Bedeutung.

Sei aufmerksam

Habe immer ein offenes Ohr, beobachte Gesten und versuche Gefühle zu verstehen. Aufmerksamkeit zu widmen bedeutet sich selbst „zu geben” und zeigt, dass dir deine Leute wichtig sind. Beruflichen und persönlichen Anliegen Beachtung zu schenken, fördert die Kommunikation auf allen Ebenen. Oft ist es so einfach: „Menschen wollen verstanden und geschätzt werden!”

Erkenne Wünsche und Bedürfnisse

Wir Menschen sind uns in der Regel sehr ähnlich, trotzdem haben wir alle persönliche Prioritäten, Wünsche und Bedürfnisse, welche sich ständig ändern. Das zu verstehen, ist besonders wichtig, wenn du jemanden richtig behandeln willst.

Zum Thema:  Das Peter Prinzip - Das Phänomen der Unfähigkeit

Fördere effektives Feedback

Unsere Leistungen verbessern sich, wenn wir wissen, was wir gut machen und wo wir uns noch verbessern können. Ein Feedback sollte rechtzeitig, präzise und sachlich sein.

Schaffe innere, äußere und Gruppen-Anreize

Jemanden von innen heraus zu motivieren, verlangt nach viel Fingerspitzengefühl. Die richtigen Worte, Wertschätzung und Anerkennung helfen dir dabei. Der Wert von Leistungen, Kundenzufriedenheit, Erfolg und dergleichen müssen kommuniziert werden. Externe Anreize sollten aber auch nicht vernachlässigt werden. Sicherheit, Geld und das tägliche Brot sind wichtig. Beachte außerdem, dass Menschen meist Teil einer Gruppe sind. Das Team unterstützt oder behindert Motivation. Achte also auf die richtige Art der Belohnung und mache es zum richtigen Zeitpunkt.

Schaffe einen Arbeitsplatz, der Motivation fördert

Eine positive Umgebung und das richtige Material sind wichtig. Je mehr man darauf achtet, umso bessere Arbeitsresultate wird man erhalten. Die Mitarbeiter sollten so wenig als möglich von ihrer Arbeit abgelenkt werden.

Minimiere Störfaktoren

Vermeide alles was Langeweile, Verwirrung oder Enttäuschung nach sich zieht. Eine Atmosphäre, die Angst und Pessimismus fördert, hält Menschen davon ab, eine ordentliche Leistung zu erbringen.

Sei fair und beständig

Viel zu oft wird richtige Motivation vernachlässigt. Anreize werden verzögert oder falsch gesetzt. Die Bedeutung der Festlegung klarer Vereinbarungen zwischen Leistung und Belohnung darf nicht unterschätzt werden. Bleibe beständig und immer fair. Belohne nie jemanden mehr oder weniger für die gleiche Leistung.

Klicke hier um alle hafawo TOP 10 zu sehen

(Foto: Maksym Poriechkin/Shutterstock.com)

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Beitrag teilen

3 Kommentare

  1. Also das nenne ich mal eine Top 10 Liste. Hab sie schon an unserer Firmenpinnwand gepostet. Eine Kollegin meinte gleich: Jetzt muss Sie nur noch jemand umsetzen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here