Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Das Internet hat in den letzten Jahren unser gesamtes Leben komplett auf den Kopf gestellt. Allzu oft läuft die Realität nur als Hintergrundfilm ab und Menschen sind komplett in ihre Smartphones vertieft. Ich sehe es am Flughafen, im Cafe, Restaurant oder einfach nur bei Freunden Zuhause. Kinder werden mit Ipads ruhig gestellt, Eltern verbringen mehr Zeit damit ihre Profile upzudaten und Freunde treffen sich lieber online als in der Bar.

Vielleicht bin ich einfach nur oldschool aber eins steht fest, die Menschlichkeit, das Zusammenleben und Mitfühlen, das Erleben und Erfahren von gemeinsam verbrachten Momenten werden dadurch extrem beeinflusst. Ich weiß nicht wie oft ich schon Menschen scheinbar ziellos wie Treibholz ins Smartphone starrend herum wandeln sah. Ja sogar beim Überqueren des Zebrastreifens wird ins Handy gekuckt und das Drumherum komplett ausgeblendet. An scheinbar jeder roten Ampel seh ich im Nachbarauto den Fahrer das Smartphone checken.

Coca Cola erinnert uns mit dem Spot daran, dass es auch noch was anderes gibt als Social Media. Das da noch Menschen um uns herum sind, mit denen man auch sogar kommunizieren kann, und das mit allen Sinnen. Anfassen und riechen mit inbegriffen. Ich bin ja nicht der grosse Fan von Cola aber der Spot hat wenigsten eine gute Message. Be Social without media.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel