Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Le Gouffre – die Schlucht. Hinter dem beeindruckenden kanadischen Animationsfilm steht ein Team von drei Leuten, die extra ihren Job gekündigt haben, um sich ganz diesem Projekt widmen zu können. Carl Beauchemin, Thomas Chrétien und David Fores sind die kreativen Köpfe, die sich hinter der Firma Lightning Boy verstecken und extra in eine Wohnung gezogen sind, um mehr Mittel zur Finanzierung ihres Traumes zur Verfügung zu haben.

Den Projektfortschritt verfolgten Fans auf dem Blog legouffre.com – eine große Hilfe, denn ein halbes Jahr vor Ende der Produktionszeit, ging den drei Filmemachern das Geld aus. Eine erfolgreiche Crowdfounding Kampagne auf Kickstarter.com half, das ambitionierte Projekt zu Ende zu bringen.

Das Ergebnis kann sich wohl sehen lassen.

Der Film wurde auf über 40 Festivals gezeigt und hat zahlreiche internationale Kurzfilm-Preise eingeheimst. Absolut verdient, denn in 10 min wird ein Spannungsfeld erzeugt mit einer Dramatik, die zum Greifen nah wird und Musik, die das Ganze noch besonders untermalt.

Es ist ein modernes Märchen um Freundschaft, Aufopferung und das Erreichen des Unmöglichen.

Doch seht selbst

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel