Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Wenn eine Beziehung zu Ende gegangen ist, würden wir am Liebsten ständig in Selbstmitleid versinken und in unseren Tränen baden. Immer wieder kehren die „hätte, würde, könnte“-Fragen zurück und unser Körper streikt vor Kummer.

Es stellt sich also die Frage: Was nun?

Ich möchte dir einige Tipps geben, die dich wieder ins geregelte Leben zurückbringen werden. Wenn etwas vorbei ist, dann ist es eben vorbei. Diese Situation ist aber zugleich der Start eines neuen Lebensabschnitts, und nur du selbst kannst entscheiden wie dieser aussieht. Also nutze die Chance und mache ein paar der folgenden Dinge:

1. Rufe deine Freunde an …
selbst jene, die nicht gut auf dich zu sprechen sind, weil du sie während deiner Beziehung ignoriert hattest. Sie freuen sich bestimmt über deinen Anruf und du brauchst ihre tröstenden Schultern.

2. Mache eine Liste mit 5 Dingen, die du immer gern gemacht hättest …
aber für die du in deiner Beziehung kaum Zeit gefunden hast. Versuche, in den kommenden Wochen mindestens 2 davon zu machen.

3. Erinnere dich wieder daran, dass du dein eigener Herr bist und ein Eigenleben führst
Du hattest vor deiner Beziehung ein Leben und du wirst auch danach wieder eines haben.

4. Lasse dich nicht auf die Übereinkunft ein, dass ihr noch „Freunde“ bleibt …
solange du noch nicht mit der Beziehung emotional abgeschlossen hast. Ansonsten wirst du die Hoffnung nicht aufgeben, dass ihr eure Beziehung wiederbeleben könnt. Somit passiert aber nur eines, nämlich dass ihr keinen Neuanfang (mit jemand anders) starten könnt.

5. Mache eine Liste mit 5 Faktoren, die dich an eurer Beziehung gestört oder die sie zerstört haben
Platziere anschließend diese Liste an einem Ort, an dem du sie immer sehen kannst, damit du keinen „Rückfall“ erleidest. Bedenke immer: „Ihr habt diese Faktoren während der ganzen Zeit eurer Beziehung nicht lösen können, und die Chance ist ziemlich gering, dass ihr sie in Zukunft lösen werdet. Manchmal sind Menschen einfach zu verschieden“.

6. Gestalte deinen Lebensraum neu
Stelle deine Möbel um, vor allem jene im Schlafzimmer. Dekoriere deine Wohnung auch komplett anders, wenn du es dir finanziell erlauben kannst. Entferne auf jeden Fall einmal alle Dinge, die dich schmerzhaft an deinen Partner erinnern.

7. Lass seine/ihre Sachen nicht herumliege und warte nicht, bis der Besitzer sie abholen kommt
Plane nicht, dir deine Sachen selbst abzuholen. Denn eine Seite wird die Tür offen halten (müssen), was bedeutet, dass diese Beziehung noch nicht beendet ist. Schicke besser einen guten Freund, dem du vertraust, um die Sachen deinem/deiner Ex zurückzubringen.

8. Unternimm etwas Neues
Neue Rituale und Abläufe sind wichtig beim Start in einen neuen Lebensabschnitt. Mische dich jedenfalls wieder viel unter die Leute um wieder neue kennenzulernen. Beginne damit in neue Restaurants, Bars oder Cafés zu gehen.

9. Führe Tagebuch über deine Gefühle,
oder vertraue dich einem sehr guten Freund an, aber belagere deine Freunde nicht ständig mit deinen Geschichten, Schmerzen und Erinnerungen. Erzähle deine Geschichte, aber versuche damit auch zugleich dein Herz „zu reinigen“. Wenn du das nicht schaffst, wird das deine Freunde mit der Zeit belasten und dich davon abhalten deinen Schmerz endlich zu begraben.

10. Achte auf dich
Sei gepflegt egoistisch. Liebe dich selbst und genieße die Dinge, die du für dich selbst tust, bewusst. Solange du dich selbst nicht lieben und achten kannst, kannst du das auch nicht auf andere projizieren.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel