Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Ein gesundes Gleichgewicht zwischen stressigem Job und wohltuender Freizeit sorgt dafür, dass deine Energie für die wirklich wichtigen Aufgaben erhalten bleibt. Ein Burnout wie ihn viele bekannte Persönlichkeiten regelmäßig erleiden, lässt sich durchaus vermeiden, doch dazu gehört auch einmal »Nein« sagen zu können und gut auf dich selbst zu achten. Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Ausgleichsmöglichkeiten für Menschen mit anspruchsvollen Jobs und hohem Leistungsdruck.

Downshifting schafft mehr Raum zum Leben

Nicht immer bleibt neben dem Job viel Freizeit übrig, diese gilt es aber dafür umso gewinnbringender zu gestalten. Wer nach Feierabend einfach nur noch erschöpft auf die Couch fällt und sich zu nichts mehr aufraffen kann, hat oft nicht besonders viel von seinem Leben, außer, wenn er seinen Job als einzigen Lebensinhalt ansieht. Als Radikalmaßnahme bietet sich hier das Downshifting an, ein bewährtes Mittel, auf das erstaunlich viele Führungskräfte und Karrieremenschen regelmäßig zurückgreifen, um dem Hamsterrad zu entkommen: Weniger Arbeitsstunden und reduzierte Aufgabengebiete lassen dann endlich Raum für mehr Freizeit, Familienleben und Entspannung, aber dieser große Vorteil besitzt auch seine Schattenseiten. Das Geld wird nicht mehr so üppig sprudeln wie vorher und auch die weiteren Karrierechancen begrenzen sich ganz automatisch. Vielleicht versucht der Chef sogar, dich nach diesen Bestrebungen ganz loszuwerden. Darum stellt die Entscheidung zum Downshifting einen tiefgreifenden Einschnitt dar, der wohlüberlegt sein sollte: Die Frage, was für dich im Leben wirklich zählt, steht dabei zweifelsohne im Mittelpunkt.

Die Balance finden – und halten

Der Moment, an dem ein arbeitender Mensch feststellt, dass sein Leben mehr Balance benötigt, kann zu einem echten Umbruch führen – oder zu einem kurzzeitigen Ausbruch aus alten Strukturen, der schnell wieder endet. Strebst du für dich eine langfristig verbesserte Lebensqualität an, dann kommt Letzteres natürlich nicht in Frage. Um eine bleibende Verbesserung zu erreichen, gibt es zwei mögliche Vorgehensweisen: Den Alltag Stück für Stück allmählich zu verändern, eventuell nach einem vorher festgelegten Plan, oder die Neuordnung mit einem Schlag herbeizuführen. Welche Methode die beste ist, orientiert sich vor allem an deinem persönlichen Charakter und daran, wie stark andere Personen an deiner Lebensumstellung beteiligt sind.

Neue Ausgleichsmöglichkeiten findest du im Sport, auf Reisen, mit einem interessanten Hobby; aber auch in der Wiederentdeckung der Familie, die einem arbeitenden Menschen erstaunlich viel Rückhalt geben kann. Auch dein Freundeskreis kann dir Unterstützung bieten, um deine neue Work-Life-Balance zu finden – und fast noch wichtiger: auch zu halten. Vielleicht findest du in dem einen oder anderen langjährigen Bekannten einen neuen Partner für deine Lieblingsportart oder ihr sucht euch ein gemeinsames anderes Hobby: So schafft ihr euch Gelegenheit zur gegenseitigen Motivation, am Ball zu bleiben.

Beispiele für ausgereifte Work-Life-Balance-Konzepte

Das Leben in der Waage zu halten, tut uns Menschen zweifelsohne gut. Große Herausforderungen im Beruf verlangen zum Ausgleich nach Möglichkeiten zur Tiefenentspannung, anspruchsvolle geistige Tätigkeiten werden am besten mit Sport und Bewegung kombiniert. Wer täglich viele Stunden vor dem Rechner sitzt, sollte die sozialen Komponenten seines Lebens stärken – und wer den ganzen Tag lang mit Menschen kommuniziert, benötigt nach Feierband oftmals dringend eine Rückzugsmöglichkeit. Aber nicht immer greifen diese Muster, denn jeder Mensch ist anders: Eine ausgewogene Work-Life-Balance zu finden, ist also ein sehr individuelles Projekt, zur Anregung habe ich einige Beispiele für dich.

Blogger sind Menschen welche sich speziell in den letzten Jahren etabliert haben. Viele von ihnen wohnen an den schönsten Orten in der Karibik und arbeiten dort von einem kleinen Apartment mit Meerblick aus an ihren Webseiten. Manche davon Reisen sehr oft und lernen so andere Kulturen und Menschen kennen, was anders gar nicht möglich wäre. Ein guter Blog kann mit seinen Einnahmen durchaus einen freien, unbeschwerten Lebensstil fördern und finanzieren.

Ärzte erfüllen im Berufsalltag hohe Anforderungen, sie dürfen sich möglichst keine Fehler erlauben und verfügen häufig über relativ wenig Freizeit. Erfolgreiche Mediziner ziehen sich daher oftmals nach der Arbeit ganz ins Private zurück und verbringen diese wertvolle Zeit mit Familie und Freunden. Einige investieren ihre freie Zeit auch in karitative Projekte, veranstalten Spenden-Galas oder nehmen an dem Projekt »Ärzte ohne Grenzen« teil. Das kann für eine ganze Weile richtig gut tun, doch irgendwann ist auch hier mal eine Pause fällig. Dann geht es vorzugsweise in einen langen Urlaub, auf Kreuzfahrt, Erkundungstour oder eine Wellnessreise.

Zugegeben, Profi-Pokerspieler ist kein Allerweltsberuf, doch viele Berufsspieler haben sich hinsichtlich Job- und Freizeitgestaltung mittlerweile glänzend arrangiert. Regelmäßige Cashgames, Turniere und Möglichkeiten zur Qualifikationen zu großen Live-Events sind auch online möglich, zum Beispiel über das Online Angebot von PokerStars. So können die Teilnehmer von jedem Ort der Welt aus antreten. Zu den Veranstaltungen in den realen Casinos müssen die qualifizierten Spieler dann anreisen, illustre Orte wie Las Vegas, Barcelona, Melbourne und die Bahamas zählen zu den bekannten Austragungsstätten. Nicht selten verbinden die professionellen Spieler dann das Angenehme mit dem Nützlichen und entspannen vor den intensiven Poker-Sessions am Strand oder am Pool; viele Spieler reisen auch für die hochdotierten Online Sessions sogar in bestimmte, entspannende Regionen, um von dort optimal relaxed in die Turniere zu starten.

Das Pokerspielen selbst ist ein harter Job, bei dem es um Strategie, ein Höchstmaß an Konzentration und jede Menge Disziplin geht. Wer in diesem Bereich wirklich Geld verdienen möchte, benötigt viel Übung und starke Nerven, denn statt des großen Gewinns kann auch der Verlust der Teilnahmegebühr winken. Als Ausgleich für die anstrengenden Phasen des Lebens entspannen sich Pokerspieler gern auf ausgiebigen Reisen, aber auch auf Kurztrips.

Suche dein Glück – balanciere dein Leben aus

Möglichkeiten, um dem Alltag zu entfliehen und Herz sowie Seele baumeln zu lassen, gibt es also mehr als genug. Jetzt gilt es nur noch, sie zu ergreifen und im eigenen Leben ausreichend umzusetzen. Wenn du mit deiner aktuellen Situation unzufrieden bist, dann nimm dir einfach Zeit für ein ausgiebiges Brainstorming und notiere dir, was dir im Leben wirklich wichtig ist – und was nicht. Dann richte dein Leben nach diesem Plan aus, auch wenn das heißt, einige Arbeitsstunden zu streichen. Suche dein persönliches Glück!

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

1 Kommentar

  1. Optimal wäre es natürlich, wenn man etwas findet, das einem soviel Spaß macht, dass es sich garnicht nach Arbeit anfühlt. Dann bräuchte man gar keine Work-Life Balance, das einfach kein Unterschied besteht. Das ist aber wohl nur bei den Wenigsten der Fall. Daher lieber gut auf darauf achten, dass keine der beiden Seiten zu kurz kommt und man auch die eigene Gesundheit im Blick behält. Hoher Blutdruck, Zucker, und Schmerzen sind ja oftmals auf Stress zurückzuführen.

Kommentieren Sie den Artikel