Beitrag teilen

Foto: Veröffentlicht unter (CC0) Lizenz.

Du machst etwas von ganzem Herzen. Du arbeitest wie verrückt daran. Du investierst Stunden über Stunden. Aber es ist dir egal, weil du es mit Leidenschaft machst.

Kennt ihr dieses Gefühl?

„Natürlich!“ werden jetzt viele sagen „Natürlich kenne ich das. Von meinem Hobby. Meiner privaten Leidenschaft“

Und da haben wir auch schon die Herausforderung. Warum denkt da fast niemand an Arbeit? Ist es möglich dieses Empfinden und diese Passion in das eigene Arbeitsumfeld einzubinden? Oder sich überhaupt gleich mit dieser Leidenschaft selbständig zu machen?

Wir sagen: JA! NATÜRLICH!

Und zwar mit einem tollen Trick aus dem hafawo Zauberkasten. Der Trick heißt: „Aus 2 mach 1″ Und wie der funktioniert, dass wollen wir euch in diesem Artikel zeigen.

Wie man Arbeit und Leidenschaft vereinen kann, hat einst Antoine de Saint Exupéry perfekt beschrieben: „Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und Arbeit zu verteilen, sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.“

Leidenschaft! das ist der Sprudel, der jeden Motor zum laufen bringt. Sie ist eine völlig ergreifende Emotion, welche die beiden größten Mächte in sich vereint: Liebe und Hass. Leidenschaft setzt Enthusiasmus frei und kann Menschen zu ungeahnten Höchstleistungen treiben. Es ist ungemein wichtig, Leidenschaft zu empfinden, für das was man tut.

Natürlich stöhnen wir manchmal über den hohen Arbeitsaufwand, über die vielen Stunden. Aber wenn man etwas mit Enthusiasmus und Freude macht, gerät das plötzlich immer mehr in den Hintergrund. Wenn man etwas mit Leidenschaft macht, empfindet man nur mehr die Lust, die damit verbunden ist!

Wir haben dieses Phänomen schon oft beobachten können. Eine Verkäuferin, die eine Dekoration macht, welche man ansonsten nur in Hochglanzmagazinen findet. Warum? Weil Dekorieren ihre private Leidenschaft ist. Ein Bäcker, der Torten verziert, die aussehen wie ein Gemälde. Die so schön sind, dass man sie gar nicht anschneiden will. Warum? Weil malen seine private Leidenschaft ist.

Die private Leidenschaft mit der Arbeit verbinden. Aus 2 mach 1. Das ist die Kunst.

Diese Kunst nun in die Realität umzusetzen, dafür gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder man nimmt das Ruder selbst in die Hand, oder man hat einen guten Chef, der die privaten Leidenschaften seiner Mitarbeiter fördert und versucht diese in das Firmenleben zu integrieren.

Du bist dir nicht ganz sicher, was deine Leidenschaft überhaupt ist? Ach! Keine Angst. Da geht es dir genau so wie vielen anderen Menschen. Entscheidend ist mit der Suche zu beginnen und so lange zu forschen bis Du sie gefunden hast.

Stelle dir folgende Fragen:

Gibt es etwas, dass du so gerne tust, dass Zeit und Geld keine Rolle spielen?

Gibt es etwas das du mit völliger Liebe und Hingabe machst?

Zum Thema:  Be Fit At Work - Organisiere eine Fitnessgruppe am Arbeitsplatz

Hast Du ein Hobby, das dich mit totaler Freude und Lust erfüllt?

Erinnerst du dich, was du als Kind geliebt und immer davon geträumt hast, als Erwachsener beruflich zu machen?

Gibt es etwas das dir unheimlich Spaß macht, aber du nie als berufliche Möglichkeit in Erwägung gezogen hast?

Unser Tipp: Finde heraus, was deine private Leidenschaft ist, und suche dann Möglichkeiten diese mit deinem Job zu verbinden. Oder beginne komplett neu. Mache dich Selbständig und versuche mit deiner Leidenschaft dein eigenes Geld zu verdienen.

Unmöglich sagt ihr?

Blödsinn sagen wir!

hafawo gibt es nur weil wir eine Leidenschaft dafür haben. Altes Leben an den Nagel gehängt und mit unserer privaten Leidenschaft eine eigene Firma gegründet. Und wir haben seit dem ständig Spaß. So viel sogar, dass wir ihn mit euch teilen wollen *zwinker*

Dich plagen schon Albträume wegen deiner Arbeit? Du hast Angst vor deinem Chef? Dir fehlt ständig die Motivation?

Ok. Wir denken, dann ist es Zeit für eine Veränderung. Denn so eine Arbeit wird dich nie und nimmer glücklich machen. Sondern im Gegenteil. Diese Art Job hindert dich nur daran, deine gesamten Fähigkeiten zu zeigen. Die gesamten Talente deines persönlichen Kraftfeldes müssen der Öffentlichkeit demonstriert werden.

Wir finden, dein Tag sollte eher so aussehen: Du springst um 8 Uhr aus dem Bett nachdem du fabelhaft geschlafen hast. Du bist schon total aufgeregt, weil gleich deine Arbeit beginnt. Wenn man das überhaupt noch so nennen kann. Denn du machst es so gerne das du mehr Zeit damit verbringst als du überhaupt müsstest. Die Zeit rinnt nur so dahin. Du lebst deine Leidenschaft so sehr aus, dass du schon einen Antrag für einen 48 Stunden-Tag beim lieben Gott gestellt hast. Du bist immer motiviert, enthusiastisch und voller Tatendrang. Es ist einfach nicht mehr „Arbeit“ im herkömmlichen Sinn, sondern Spaß. Es ist kein „Job“ mehr, sondern eine Leidenschaft.

Und genau diese Leidenschaft brauchen wir. Nur so macht Arbeit richtig Spaß.

Also wie sieht es mit euch aus? Worauf habt ihr Lust? Was ist eure Leidenschaft?

Der beste Zeitpunkt sein Leben zu ändern ist hier und jetzt!

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Beitrag teilen

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here