Beitrag teilen

Foto: Veröffentlicht unter (CC0) Lizenz.

Du kommst in die Arbeit und bist saumäßig gut drauf. Deine Laune ist bombastisch. Du glaubst, niemand kann dir den Tag vermiesen. Doch als du plötzlich in der Firma ankommst, bist du von den üblichen „Spaßbremsen“ umgeben. So sehr du dich auch bemühst, es fällt dir wirklich schwer deine positive Stimmung aufrecht zu erhalten.

Nun liegt es an dir, diese Stimmung zu retten. Es gibt da natürlich mehrere Möglichkeiten. Eine davon wäre: Schaffe dir ein positives Umfeld und versetze die Menschen um dich in eine gute Stimmung.

Eine sehr einfache, aber unglaublich kraftvolle Methode ist hier „das Schenken“. Wer kennt nicht das Gefühl der Freude, wenn man mit einem kleinen Präsent überrascht wird? Viele verbinden jetzt sicher das Wort Geschenk mit materiellen Gegenständen (wie z.B. Geld, Kleidung, etc..). Doch es ist viel mehr als das!

Werfen wir doch kurz einen Blick darauf, welchen Effekt in diesem Fall materielle Gegenstände auslösen:

Wenn ich ein Geschenk bekomme, registriert mein Gehirn, dass ich eine Belohnung erhalte. Zum Beispiel eine Anerkennung für eine Leistung die ich vollbracht habe. Es folgt eine Kommunikation zwischen Gehirn und dem menschlichen Gefühlsleben. Mein Gehirn sagt mir: „Ich habe etwas gut gemacht“, dadurch reagiert mein Geist und mein Körper mit: „dann fühle ich mich auch gut“. Der Mensch versetzt sich sozusagen selbst in eine Art „Wohlfühl-Modus“.

Diesen Zustand erreiche ich aber jetzt nicht materiell sondern spirituell. Deswegen ist das Verschenken von „Dingen“ nur zweitrangig. Du erreichst viel mehr durch spirituelle Geschenke, weil sie gleich dort hin gelangen wo ein Ding nicht hinkommt: Mitten ins Herz!

Diese Art des Schenkens hat nur Vorteile! Jeder Mensch kann es sich leisten, der Vorrat ist schier unendlich und jeder Mensch freut sich darüber.

Dir fallen aber nicht so viele spirituellen Geschenke ein?

HaFAWo kennt natürlich jede Menge davon und gibt sie dir als Geschenk.

Spirituelle Geschenke

Ein Dankeschön, ein Küsschen (oder zwei, oder drei…), Aufmerksamkeit, ein Lob, ein Lächeln, etwas Zeit, ein Kompliment, Freundschaft, Zuneigung, Vertrauen, einen Moment, eine Idee, einen freien Sitzplatz, eine Möglichkeit, positive Worte, einen Witz, einen Ratschlag, ein positives Beispiel, einen Verbesserungsvorschlag, positive Kritik, eine Geschichte, einen Traum, einen Tipp, positive Lebenserfahrung, einen Handschlag, ein Schulterklopfen, ein Lied, ein Gedicht, ein gutes Rezept, eine nette Geste, ein Bild, positive Energie und vieles mehr!

Es sind die kleinen Geschenke mit Herz, die eine große Wirkung erzielen.

Ein weiterer toller Effekt am Schenken ist, dass es in dir selber ebenfalls ein wundervolles Gefühl erzeugt. Zu sehen, wenn ein anderer sich über eine Aufmerksamkeit freut, wenn sich die Mundwinkel langsam nach oben bewegen und die Augen zu strahlen beginnen. Wenn plötzlich der Raum mit Sonne durchflutet wird. Einfach nur großartig! Wie heißt es so schön: Der Flügelschlag eines Schmetterlings, kann einen Orkan auslösen!

Und so besiegst du auch die am Anfang erwähnte negative Stimmung. Bleibe positiv, bereite anderen Freude, habe Spaß und teile dies mit all den Leuten, die dich umgeben. Du wirst sehen, die meisten Menschen finden es schwierig, sich einer vergnüglichen Atmosphäre zu widersetzen. Besonders an einem Ort, wo eine gewisse Ernsthaftigkeit von einem erwartet wird. Wenn es einem schlecht geht und man stößt auf jemanden der fröhlich und freundlich ist, überträgt sich „zwangsweise“ einiges dieser guten Energie auf einen selbst.

Zum Thema:  Dancing On The Ceiling - Dancing In 80's Movies Gute Laune Mix

Hast du beispielsweise folgendes je am eigenen Leib erfahren? Du hattest einen miserablen Tag. Du bist schlecht gelaunt. Du bist verärgert. Und dann lächelt dich plötzlich ein kleines Baby aus einem Kinderwagen an oder ein kleiner Hund steht plötzlich vor dir, hechelt total aufgeregt und wedelt wie verrückt mit dem Schwanz.

Ging es dir da nicht schlagartig besser? Musstest du plötzlich lächeln?

Eine positive Situation führt zu einer guten Stimmung. Diese Stimmung überträgt sich auf andere Menschen. Gib sie weiter! Mache sie zum Geschenk. Ein gutes Gefühl zu schenken, löst einen positiven Effekt aus.

Es wurde zu diesem Phänomen einmal ein Experiment durchgeführt, das HaFAWo euch gerne schildern möchte:

Es wurden an 2 Tagen Leute beobachtet, welche eine öffentliche Telefonzelle mit Münztelefon benutzten. Beinahe jeder öffnete die Klappe für die Münzretouren nach dem Telefonat, um nachzusehen ob etwas drinnen ist. Dies machten die Personen ob ihr Guthaben aus war oder nicht. Später gaben 90% Testpersonen als Begründung an: Der Automat könnte ja mal einen Fehler machen oder die Anzeige ist falsch und man bekommt wieder ein paar Münzen retour.

Am 1. Tag wurde eine Testperson ins Spiel gebracht. Diese trug Bücher, und ging exakt bei der Telefonzelle vorbei, wenn die Versuchsperson diese verließ. In dem Moment wo nun jemand aus der Zelle heraus trat, lies die Testperson ihre Bücher fallen. Von 100 Leuten half jede 4. Person die Bücher aufzuheben.

Am 2. Tag wurden nun als Experiment absichtlich Münzen in den Auswurf gelegt. So das Leute beim Nachsehen, tatsächlich Münzen fanden. Als diese Personen die Zelle verließen, half bei 100 Personen jeder 2. die Bücher aufzuheben.

Die Schlussfolgerung daraus: Wenn etwas gutes passiert und wir uns dadurch gut fühlen, neigen wir mehr dazu auch anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Dadurch sind diese Personen wiederum motivierter ein gutes Gefühl zu vermitteln. Dieser Impuls kann also weitergegeben werden. Aus einer kleinen Geste kann sich ein riesiger Effekt entwickeln.

Wenn du diesen Artikel gelesen hast, dann schau dir dein Umfeld mal genau an und überlege dir, wem du eine Freude bereiten könntest.

Du wirst sehen, wie viel Spaß dir das selbst bereiten wird. Ganz abgesehen davon, was du damit auslösen wirst!

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Beitrag teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here