Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Moderne Unternehmen probieren gerne neue Strategien aus, um ihre Produktivität zu steigern. Kompetente und motivierte Mitarbeiter sind hierbei ein Schlüsselfaktor – ohne sie läuft nichts. Als Geschäftsführer bist du gut beraten, wichtige Entscheidungen transparent zu gestalten und offen für konstruktiven Dialog auf Augenhöhe zu sein. Denn wer sich als Angestellter ernst genommen fühlt, ist motivierter und arbeitet effektiver.

Mitarbeiter-Blog fördert Zusammenhalt

Für Firmen ab 50 Mitarbeitern lohnt sich eine Intranet-basierte Kommunikationsplattform. Ein interner Blog lässt sich leicht gestalten und als Startseite festlegen, sodass jeder Mitarbeiter stets über Neuigkeiten im Unternehmen informiert ist. Ähnlich wie bei einer Zeitung lassen sich für jede Abteilung Ressorts zuteilen, die Informationen sind also besser strukturiert. Mitarbeiter fremder Abteilungen werden von den Informationen nicht ausgeschlossen, da es möglich ist, die Inhalte fremder Ressorts zu lesen. Ein großer Vorteil gegenüber Sitzungsprotokollen ist, dass die Inhalte jederzeit unkompliziert abrufbar sind.

Die Möglichkeiten, die ein interner Mitarbeiter-Blog bietet, sind groß. Beispielsweise lassen sich Gastautoren einbinden, um Mitarbeiter zu Wort kommen zu lassen, die eher im Hintergrund agieren. Du kennst sicher auch das Phänomen, dass man viele Mitarbeiter zwar „vom Sehen kennt“, man aber nicht genau weiß, inwiefern die Person am Erfolg des Unternehmens beteiligt ist. Auch das lässt sich mit einem Mitarbeiter-Blog ändern. Mithilfe flexibler Content Management Systeme wie Drupal, WordPress oder Typo3 lassen sich die Inhalte unkompliziert verwalten.

Entscheidungen transparent gestalten

Egal, auf welchem Kanal du die neueste Entscheidung aus der Geschäftsführung kommunizierst, wichtig sind nachvollziehbare Ausführungen. Jemanden vor vollendete Tatsachen zu stellen und über die Beweggründe im Unklaren zu lassen, schafft Distanz. Mitarbeiter, die sich innerlich schon von der Firma verabschiedet haben, arbeiten ineffektiv.

Als Person mit Führungsverantwortung kannst du auf viele Hilfsmittel zurückgreifen, um Entscheidungswege zu kommunizieren. Grafiken visualisieren schnell Zusammenhänge und machen komplexe Strukturen verständlich. Datapine stellt eine browserbasierte Applikation zur Verfügung, mit der du schnell Daten aus unterschiedlichen Quellen einbinden und eine Grafik erstellen kannst. Da der Dienst webbasiert ist, kannst du über verschiedene Endgeräte auf die Dateien zugreifen und die Grafik beispielsweise im PDF-Format in Präsentationen oder Blogs einbinden.

Feedback ist notwendig

Als Geschäftsführer kannst du es dir nicht erlauben, Ideen von Mitarbeitern ungehört zu lassen. Die Menschen, die tagtäglich Arbeitsprozesse durchleben, wissen am besten, wie man sie optimiert. Deswegen muss es für jeden eine Möglichkeit geben, eine Idee mitzuteilen. Gibt man eine E-Mail-Adresse an, die ausschließlich für diesen Zweck bestimmt ist, fühlen sich Mitarbeiter eher dazu aufgefordert, ihr Feedback zu geben. Der schriftliche Weg kommt auch denjenigen entgegen, die sich in einer Runde nicht trauen, Ideen vorzutragen.

Der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens heißt vor allem:
Kommunikation. Für dich als Geschäftsführer bedeutet das, erreichbar zu sein und für jeden ein offenes Ohr zu haben. Mitarbeiter wollen ernst genommen werden. Dies geschieht dadurch, dass Entscheidungen transparent gehalten werden und Mitarbeiter die Möglichkeit haben, Feedback zu geben.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel