Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Dass die Werbung immer neue Wege gehen muss, um sich gegen die allgegenwärtige Reizüberflutung durchzusetzen ist eine Notwendigkeit und keine Neuigkeit. Neu ist hingegen die kreative Idee, klassische Bierdeckel als Werbeträger für Direktmailings zu nutzen. Eines ist gewiss: Der Empfänger wird auf jeden Fall staunen – und die Botschaft lesen.

Bierdeckelwerbung mit Aha-Effekt

Wer beim Öffnen des Briefkastens einen bunt bedruckten Bierdeckel vorfindet, wird zunächst stutzen und diesen näher anschauen – und das ist das erklärte Ziel der Bierdeckelwerbung. Mit einer kurzen, knackigen und vielleicht auch witzigen Botschaft versehen erringt ein Bierdeckel die gewünschte Aufmerksamkeit beim Empfänger, die einem alltäglichen Prospekt unter vielen nicht entgegengebracht wird. Naturgemäß ist der Platz für die Gestaltung zwar auf 90 x 90 mm begrenzt, das stellt jedoch nur eine besondere Herausforderung an Botschaft, Design und Kampagne dar. Diese kreative Idee kann entweder adressiert umgesetzt und per Post verschickt oder aber unadressiert direkt in die Briefkästen eingeworfen werden. Hergestellt werden diese dekorativen Bierdeckel mit Sammelpotential von Spezialisten, die auf Wunsch auch die Verteilung übernehmen.

Dienstleistungen nach Bedarf zusammenstellen

Ein solcher Anbieter ist zum Beispiel Bierdeckelpost, der als Direktmarketingservice der Werbeagentur Pulsis Media GmbH fungiert. Dieser bietet bei Bedarf einen Rundum-Service an, welcher sich aber individuell kombinieren lässt:
. Bezug hochwertiger Bierdeckel 90 x 90 mm
. Entwurf und Design der Werbebotschaft in Zusammenarbeit mit Pulsis Media
. Druck 4-farbig nach Euroskala CMYK und beidseitig – nach Bedarf mit Adressenetikett oder -aufdruck
. zuverlässige Direktverteilung nach vorgegebenen PLZ-Gebieten oder im Umkreis eines gewählten Standortes
. Postauslieferung der adressierten Bierdeckel in Zusammenarbeit mit einem Lettershop
Die Anzahl der Bierdeckel kann variabel gewählt werden, so dass die Mailing-Kampagne explizit auf die speziellen Vorstellungen zugeschnitten wird.

Bierdeckelwerbung in Verbindung mit anderen Marketing-Instrumenten

Der Bierdeckel allein erreicht schon ungeteilte Aufmerksamkeit, sobald dieser aber intelligent mit anderen Instrumenten kombiniert wird, ergibt sich ein beeindruckendes Potential. Zum Beispiel könnte ein renommiertes Gasthaus oder eine Bar Bierdeckel mit dem Rezept und dem appetitanregenden Bild eines Cocktails bedrucken und die Empfänger so daran erinnern, dass sie schon lange nicht mehr ausgegangen sind. Wird aber noch ein Gutschein oder Coupon integriert, der mit einem Longdrink-Schnäppchen oder einem ähnlichen Angebot lockt, macht diese kreative Idee gleich Lust auf einen Besuch. Genauso gut könnte eine Verlosung, eine Rabatt-Aktion oder ein freier Eintritt bei einer Veranstaltung angekündigt werden. Aber auch die Buchungsbestätigung für Seminare, Weiterbildungen oder Workshops lässt sich auf diese Weise zustellen. Bei Bierdeckelpost sind weitere sehr schöne Beispiele für die Bierdeckelwerbung zu sehen, die interessante Anregungen und Impulse für Mailingaktionen liefern.

Anfrage starten und beraten lassen

Natürlich hat nicht jeder Unternehmer oder Geschäftsmann sofort die zündende kreative Idee, die den unbedingten Erfolg im Direktmailing bringen kann. Eine Rücksprache mit Bierdeckelpost kann hier weiterhelfen, da die Werbeagentur Pulsis Media die Gestaltung der Kampagne im Bedarfsfall übernimmt. Dazu müssen aber zum einen die Produkte und Dienstleistungen sowie die gewünschte Zielgruppe und zum anderen die geeigneten Strategien zur Umsetzung intensiv abgestimmt werden. Bierdeckelwerbung lässt sich nicht in jedem Bereich einsetzen, auch wenn die Gestaltung durchaus ganz gezielt auf spezielle Wünsche und Bedürfnisse eingehen kann. Um aber einen Aha-Effekt zu erreichen und eventuell auf andere Werbekanäle oder -instrumente zu verweisen, ist ein Bierdeckel ein sehr originelles Mittel. Nicht zu verachten ist das Potential als Sammelobjekt, denn interessant gestaltete Bierdeckel werden sehr gern mitgenommen und aufbewahrt.

Fazit – Bierdeckelwerbung

In jedem Fall ist ein Bierdeckel als Werbeträger eine originelle Idee, die sich intelligent mit anderen Instrumenten des Dialog-Marketings kombinieren lässt. Direktmailings erhalten so garantiert die Aufmerksamkeit des Empfängers, denn einen Bierdeckel im Briefkasten zu finden, ist schon etwas Besonderes. Mit einer cleveren Botschaft, einem einprägsamen Design und am besten in Kombination mit anderen Werbeelementen ergibt sich ein enormes Potential für eine Mailingkampagne.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel