Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Der Start ist immer das Schwierigste.

Ob bei einem Projekt, einer Veränderung in deinem Leben oder eben z.B. beim Sport. Vor allem nach dem Winter oder nach einer langen Pause fällt es uns am schwersten uns zu motivieren, und in unserer total gestressten Gesellschaft, fehlt vielen die Zeit und die Energie, um sich körperlich zu betätigen. Natürlich wissen wir, dass wir das sollten, und wir wissen, dass es gut für uns ist. Aber zwischen Arbeit und Familienverpflichtungen mag es beinahe unmöglich erscheinen, eine gesunde Trainingsroutine zu beginnen und aufrecht zu erhalten.

Darum solltest du vielleicht den folgenden Satz einmal ordentlich wirken lassen: Die beste Übung für dich ist diejenige, die du regelmäßig machst.

Der Zweck der folgenden Ratschläge ist denen zu helfen, die nach einem Weg suchen, einen Anfang zu machen und fit zu werden. Wenn du nach einem Ausweg aus einem ungesunden, sitzenden Lebensstil suchst, bist du hier richtig.

Geh in deiner Mittagspause spazieren

Anstatt während deiner Mittagspause im Internet zu surfen oder  in der Cafeteria abzuhängen, solltest du aus dem Büro raus gehen und einen Spaziergang machen. Das hilft, den Kopf frei zu bekommen und Stress abzubauen. Genieße einen kurzen Spaziergang, wenn ein Park in der Nähe ist, und nimm dein Lunchpaket mit. Gehe den Spaziergang auf jeden Fall ruhig an und haste nicht. Hektik und Eile senken deinen Energielevel, weil sie deine Nerven strapazieren.

Der perfekte Zeitpunkt um zu essen, ist nach diesem kleinen Training. Der Grund dafür ist, dass der Körper nach der Bewegung eher dazu bereit ist, die Proteine, Fette und Kohlenhydrate, die du zu dir nimmst, zu verarbeiten. Schlendere nach dem Essen etwas langsamer zurück ins Büro. Das wird dir helfen, das gerade zu dir genommene Essen zu verdauen.

Nimm bei der Arbeit die Treppe

Benutze zu Mittag auf deinem Weg nach draußen nicht den Aufzug, sondern bevorzuge stattdessen die Treppe. Dasselbe mache wieder, wenn du von deinem Pausenspaziergang zurückkommst. Versuche, selbst wenn sich dein Büro im 10. Stock befinden sollte, den Aufzug weitgehend zu vermeiden, und so viele Stockwerke wie möglich, per Treppe zu bewältigen. Was auch immer du machst, fang klein ein und arbeite dich allmählich empor. Stiegen steigen ist eine fantastische Übung, die verschiedene Muskeln beansprucht, abhängig davon ob man runter oder rauf geht. Und das Beste daran ist, dass du sowieso gerade auf dem Weg nach draußen zum Mittagessen warst, richtig?

Parke weit hinten, wenn du einkaufen fährst

Hast du schon mal bemerkt, wie jemand die Parkfläche eine Stunde lang umkreist, um einen Parkplatz nahe beim Geschäftseingang zu erwischen? Oft sind es diese Menschen, die Bewegung am nötigsten haben. Sie fahren und fahren immer wieder im Kreis. Währenddessen werden sie immer frustrierter und unruhiger.

Zu dem Zeitpunkt, an dem sie endlich einen Parkplatz finden, haben sie mehr Nerven weggeschmissen, als es sie gekostet hätte, wenn sie einen gesunden Marsch vom ersten freien Platz weg genossen hätten. Wenn du dich diesbezüglich auch schuldig bekennen musst, dann hör auf zu versuchen, einen Parkplatz nahe dem Eingang zu erringen. Fahr direkt zu dem Teil der Parkfläche, der leer ist, und genieße die Bewegung.

Spiele mit deinen Kindern

Gesunde Kinder sind richtige Energiebündel. Wenn du deinen Kindern das nächste Mal sagst, sie sollen raus gehen und spielen, damit du deine Ruhe hast und fernsehen kannst, überdenke deine Entscheidung noch einmal. Folge deinem eigenen Rat und schließe dich deinen Kindern beim Spielen draußen an. Du bekommst nicht nur das dringend benötigte Training, du kannst außerdem wertvolle Zeit mit deinen Kindern verbringen. Sie werden nicht ewig so jung sein, also lass dir diese Möglichkeit nicht durch die Lappen gehen, nur um es später zu bereuen, wenn deine Kinder erwachsen sind. Das Schöne daran ist, dass es sich nicht einmal wie Training anfühlen wird.

Pflanze deinen eigenen Garten

Das ist ebenfalls eine fantastische Sache die man machen kann, und die sich in mehrerlei Hinsicht lohnen wird. Gartenarbeit ist eine sehr gesunde Beschäftigung, und erst recht, wenn du deine eigenen frischen Kräuter, Obst und Gemüse anbaust. Das Gärtnern wird dich ins Freie und in die Sonne locken, mit Natur und Erde verbinden und es ist eine großartige Beschäftigung bei der man die Kinder miteinbeziehen kann. Diese einfache Tätigkeit könnte sehr positive Auswirkungen auf die zukünftige Gesundheit deiner Kinder haben, wenn sie aufwachsen und beginnen, ihre eigenen Entscheidungen bezüglich des Essens zu treffen.

Bedenke außerdem, dass alle Pflanzen, die du selbst anbaust, nicht mit großen Maschinen geerntet und tausende Meilen an einen Ort verschifft werden müssen, an dem sie in kalten Lagerräumen wochen-, ja vielleicht sogar monatelang, aufbewahrt werden.

Leg dir einen Hund zu

Ich habe mir diesen Tipp bis zum Schluss aufgehoben und ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn überhaupt hinzufügen hätte sollen. Der Grund dafür ist, dass ich nicht will, dass jemand losläuft und sich einen Hund kauft, nur um letztendlich nie wirklich mit ihm zu spielen oder mit ihm Gassi zu gehen. Wenn du also denkst, dass du für die zusätzliche Verantwortung, die ein gänzlich von dir abhängiges Lebewesen mit sich bringt, noch nicht ganz bereit bist, versuche zuerst meine bisherigen Tipps zu befolgen. Andernfalls könnte die Anschaffung eines Hundes eine der besten Entscheidungen deines Lebens sein.

Die Hunderasse, für die du dich entscheidest, sollte eine angemessene Größe in Anbetracht deiner Wohnverhältnisse haben, aber groß genug sein, damit das Spielen und Spazieren gehen Spaß macht. Das ist erneut etwas, das meiner Meinung nach dein Leben bereichern wird. Die Zeit, die du mit spielen und Gassi gehen verbringst, sollte sich überhaupt nicht nach Anstrengung anfühlen.

Worauf wartest du also noch. Der beste Tag um loszulegen ist immer HEUTE!

Wir wünschen dir jedenfalls viel Spaß dabei!

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel