Beitrag teilen

Foto: Veröffentlicht unter (CC0) Lizenz.

Speziell Menschen die viel von Zuhause aus arbeiten, kreative Berufe ausüben oder einfach viel Zeit Daheim verbringen, kann ein Schwimmteich eine gute Alternative zum Freibad oder Badesee sein. Schwimmteich? Im Winter? Werden sich jetzt einige fragen. Genau jetzt ist die beste Zeit um Vorbereitungen für die kommende Badesaison zu treffen.

In Österreich sind die Sommer häufig nicht so schön, wie wir uns das vielleicht wünschen würden. Deswegen sind viele der Meinung, ein Schwimmteich im eigenen Garten würde sich nicht lohnen, da man ihn zu selten nutzen könnte. Aber der nächste warme Sommer kommt bestimmt. Aus eigener Erfahrung verraten wir dir jetzt schon die besten Gründe für einen Schwimmteich.

Zunächst einmal ist zu sagen, dass es viele verschiedene Arten von Schwimmteichen gibt. Das Internet ist voll mit Tipps und Ratschlägen. Bei Pool for Nature findest du viele Informationen rund um die möglichen Gestaltungsformen, welche wir sehr hilfreich finden.

Der Schwimmteich als persönliche Rückzugsoase

Der eigene Garten stellt für viele einen Ort der Ruhe und Entspannung dar. Ein Schwimmteich, in dem du dir im Sommer ein kühles Bad gönnen kannst, macht den Garten zu einer richtigen Wellness-Oase. Da bei uns Zuhause eine Naturpool existiert können wir dir versprechen, egal ob du sportlich einige Bahnen ziehen willst, eine kreative Pause vom Home-Office einlegst, oder du einfach die Abkühlung genießt — ein Schwimmteich ist auf jeden Fall eine Bereicherung. Und auch optisch ist so ein Teich ein echter Blickfang in jedem Garten.

Ein Schwimmteich kann außerdem ganz nach deinen eigenen Wünschen konzipiert werden. Vom kreisrunden Saunabecken bis zum Naturschwimmbad mit langen Bahnen ist alles möglich.

Pflege und Unterhaltung eines Schwimmteiches

Da diese Art von Teich sich in die natürliche Umgebung des Gartens einfügt, ist der Aufwand für Pflege und Unterhaltung relativ gering. Die Wasserqualität ist das Wichtigste bei einem Teich. Doch diese aufrechtzuerhalten, erfordert nicht allzu viel. Entscheidend ist eine gute Planung beim Bau des Teiches. Berücksichtige unbedingt die Umwelteinflüsse wie Bäume und andere Pflanzen, die in direkter Nähe zum Wasser stehen. Außerdem spielen natürlich die Größe und Tiefe eine wichtige Rolle.

Zum Thema:  Sabbatical - Von der Entschleunigung des Lebens

Du musst auch kein teures Geld für chemische Aufbereitung des Wassers ausgeben. Durch einen kleinen, dicht bewachsenen Filtergraben, durch den das Wasser läuft, wird das Wasser aus dem Schwimmteich auf natürliche Art gereinigt. Die Pflanzen am Ufer des Grabens entziehen dem Wasser die überschüssigen Nährstoffe und sorgen für eine einwandfreie Wasserqualität. Zusätzlich werden Sedimentfallen und Modulfilter für die mechanische Reinigung des Teiches eingesetzt. Vor brennenden Augen durch Chlor brauchst du dich hier also nicht zu fürchten.

Persönliches Fitnesscenter im Garten

Du willst gern mehr Sport betreiben, kannst dich aber einfach nicht motivieren, ins nächste Fitnesscenter zu fahren? Dann ist ein Schwimmteich genau das Richtige für dich. Denn dieser wird ganz einfach zu deinem persönlichen Sportclub direkt vor der Haustür. Schwimmen ist eine der gesündesten Sportarten und entspannt Muskeln und Gelenke aber auch das Gehirn. Abschließend ist zu sagen, solltest du deinen Teich sportlich nutzen wollen, achte bitte auf eine entsprechende Größe.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Beitrag teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here