Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Der Mitarbeiter des Monats ist ja wirklich ein alter Hut. Gott sei Dank kann man Ehrungen und Auszeichnungen viel origineller und lustiger gestalten. Vor allem, da dieser Titel meist nur von der Chefetage vergeben wird und wir ja Möglichkeiten präsentieren wollen, welche jeder umsetzen kann. Die Preisverleihungen, welche wir vorstellen, müssen überhaupt nicht vom Chef ausgehen. Der Betriebsrat oder die Mitarbeiter untereinander können diese Ideen auch ganz alleine umsetzen (wobei es natürlich schon Ziel sein sollte, dass die ganze Firma, Filiale oder das gesamte Büro-Team daran beteiligt ist.

Welche Kategorien könnte es zum Beispiel geben und wer ist der oder die Beste in diesem Bereich? Beantworte folgende Fragen um die richtige Person zu finden:

Der Kundenkönig – Welche(r) Mitarbeiter/in ist am beliebtesten bei den Kunden und was macht ihn/sie so außergewöhnlich auf diesem Gebiet?

Die Umsatzkanone – Wer machte die meisten oder höchsten Umsätze in einem gewissen Zeitabschnitt (Jahr, Halbjahr, Monat)?

Der Duracell-Hase – Welche(r) Mitarbeiter/in läuft und läuft und läuft?

The Flash – Wer ist der/die Kollege/in, der die Arbeit immer blitzartig in Rekordzeit vollendet?

Mr. oder Mrs. Smart – Welche(r) Mitarbeiter/in kommt immer wieder mit den cleversten Ideen?

Prof. Einstein – Wer von den Kollegen/innen ist wie ein wandelndes Lexikon in Sachen Fachwissen?

The Chief Thinker – Wer aus dem Team hat eindeutig die kreativsten Einfälle?

Der Mentor – Wer sorgt sich, unterstützt und fördert am meisten andere Kollegen/innen?

Der Smiley Award – Wer lacht oder lächelt eindeutig am häufigsten bei der Arbeit?

Der Fun-Master – Wer ist die Spaßkanone unter den Kollegen/innen?

Das sind nur ein paar Beispiele. Der Phantasie sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt. Am besten überreicht man jedem Mitarbeiter einen Zettel auf dem all die zur Auswahl stehenden Kategorien anführt und die Kollegen/innen nur mehr einen Namen dazu schreiben müssen. Dann werden die Stimmzettel in einen Box geworfen und die Wahl wird ganz normal ausgezählt. Die Preise werden dann im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit überreicht.Bei der Auswahl der Preise kann man seiner kreativen Ader mal richtig Spielraum lassen. Hier ein paar Vorschläge:

  • Die Krone für den Kundenkönig
  • Ein goldener Dagobert Taler für die Umsatzkanone
  • Der goldene Turnschuh für den Roadrunner
  • Dr. Einstein bekommt die ehrenvolle graue Perücke mit Lesebrille überreicht
  • Der Smiley-Button für den Dauerlächler
  • Hier gilt dasselbe wie bei den Kategorien: lass deiner Phantasie freien Lauf!
  • Eines ist jedenfalls sicher. Je ausgefallener die Kategorien und die Preise sind, desto höher ist der Spaßfaktor!

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel