Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Es waren die Modeschöpfer der letzten Jahrzehnte, die den Menschen über verschiedene Medien einprogrammierten, wie eine Frau auszusehen hat. Dass Programmierer ebenfalls Fehler machen, ist bekannt. Viele TV-Serien handelten in den letzten Jahren von jungen Damen, die gerne als Models beim Catwalk auf internationalen Bühnen neue Mode präsentieren wollten. Dabei flossen viele Tränen, es gab Streitigkeiten, Neid, Ärger und Missgunst. Von weiblichen Kurven war nur sehr selten etwas zu erkennen. Zudem wirkten einige der Damen nicht sehr glücklich, die den vorgegebenen Modelmaßen entsprachen. Für die meisten Frauen ist das Erreichen und Erhalten dieser vorgegebenen Maße, die zudem als Idealmaße betitelt werden, nur mit Hungerkuren und Verzicht möglich.

Mache eine kurze Reise in die Vergangenheit, um etwas über ein anderes Frauenbild zu erfahren

Bereits die Darstellungen von Skulpturen und Bildern, die sogenannte Göttinnen und Muttergöttinnen zeigen, präsentieren einen ganz anderen Frauentyp. Diese Frauen wirken nicht so, als ob ihr Lebensziel aus einer strengen Diät bestanden hätte. Ganz im Gegenteil. Diese Frauen zeigen schöne Rundungen an den richtigen Stellen und sie betonen den femininen Aspekt. Ebenso gibt es aus der Renaissance viele Abbildungen von Frauen, die zu ihren schönen Körpern bezaubernde Kleidung trugen, um die weiblichen Formen dadurch zu betonten. Der Begriff: Rubensfrau – ist bis heute erhalten geblieben und zeigt, dass Frauen mit natürlichen Kurven als Modelle mit Vorbildfunktion bereits damals sehr gefragt waren.

Du musst den Modeschöpfern nicht gehorchen

Wenn du ebenfalls eine wohlgerundete Figur hast, dann kannst du stolz darauf sein. Das, was als Idealmaße bezeichnet wird, sollte jede Frau individuell für sich entscheiden. Eine zufriedene Frau besitzt zudem eine weitaus angenehmere Ausstrahlung, als eine, die ständig auf die kleinen Freuden des Lebens verzichten muss und deshalb gereizt und unzufrieden wirkt. Keine selbstbewusste Frau muss auf die Vorgaben von Modeschöpfern hören und dafür das gesamte Leben negativ verändern. Zudem ist es ein Irrtum, dass Männer überwiegend Frauen mit Modelmaßen bevorzugen. Diese Information ist ein Teil der Programmierung, die von bestimmten Modeschöpfern ausgeht. Lass dich nicht programmieren, sondern schreibe dein eigenes Programm. Zeige deine Weiblichkeit durch schöne und trendige Kleidung, die deine Vorzüge in den Vordergrund stellt.

Einige Designer haben das neue Selbstbewusstsein der natürlichen Frauen bereits entdeckt und bieten tolle Mode an

Viele Frauen mit prachtvollen Rundungen sind im Privatleben und im Beruf sehr erfolgreich und können sich durchsetzen. Diese Frauen tragen selbstbewusst erstklassige Mode zu jedem Anlass. Dieses neue Selbstbewusstsein hat in Teilen der Modebranche bereits zu einem Umdenken geführt. Wenn du auch etwas mollig bist und dennoch trendige Kleidung bevorzugst, die deine Rundungen gekonnt ins rechte Licht rücken, dann findest du im Internet beispielsweise bei peterhahn.at und weiteren Shops zunehmend erstklassige Kleidung in tollen Designs. Früher glichen Übergrößen noch sackartigen Gebilden, doch diese Zeit ist endgültig vorüber. Tolle Oberteile mit vorteiligen Schnitten, erstklassige Hosen, tolle Röcke, sexy Schuhe und viele weitere Produkte sind heute so gefertigt, dass Frauen mit schönen Rundungen sehr sexy darin wirken und nichts von dem verstecken müssen, was sie zu bieten haben. Sei mutig und lebe dein Leben so, wie es dich glücklich macht.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel