Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Geld macht nicht glücklich? Stimmt nicht! Neue Studien zeigen: Regelmäßige Gehaltserhöhungen machen zufrieden. Finden Sie heraus, wie gut Ihr Verhandlungsgeschick ist.

Wenn Menschen wählen können, ob sie lieber 6.000 Euro im Monat verdienen wollen, aber mit diesem Einkommen nur zum unteren Gehaltsmittelfeld im Kreis der Kollegen zählen, oder ob sie lieber 5.000 Euro im Monat verdienen, aber dafür der Spitzenverdiener in der Firma sind, dann ist die Wahl klar: Die allermeisten entscheiden sich lieber dafür, der Spitzenverdiener zu sein – selbst wenn sie damit 1.000 Euro brutto weniger im Monat hätten. Das Wissen, besser als die anderen dazustehen, macht uns offenbar zufriedener als eine Gehaltserhöhung, zeigen Studien.

Eine neue Untersuchung stellt nun fest: Unsere Zufriedenheit wird auch durch die Häufigkeit von Lohnerhöhungen beeinflusst. Das haben die Wirtschaftswissenschaftler Christian Bayer von der Universität Bonn und Falko Jüssen von der Universität Wuppertal herausgefunden. Sie hatten ökonomische Daten aus den Jahren 1984 bis 2010 ausgewertet und konnten nachweisen, dass ein deutlicher Zusammenhang zwischen allgemeiner Zufriedenheit mit der individuellen Lebenssituation mit der Gehaltsentwicklung bestand. Überraschend auch hier: Es kommt dabei nicht auf die konkrete Summe an, sondern auf die Regelmäßigkeit.

Finden Sie bei diesem Quiz von www.zeit.de heraus, wie gut Ihr Verhandlungsgeschick beim Gehalt ist!

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel