Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Unternehmen mit guter Stimmung haben die Nase vorn. Sie sind lebendiger und haben eine wunderbare positive Schwingung.

Ich habe einmal in einem Abhollager (per Hand an die Wand gekritzelt) gelesen: „Arbeit muss Spaß machen, wenns gut werden soll“. Ich weiß zwar bis heute nicht, ob das ein stiller Hilferuf war, aber ich kann diesen Satz nur bestätigen. In Firmen wo Lachen, Spaß und Humor erlaubt sind, sind die Mitarbeiter fröhlich, meistens kerngesund, motiviert und ständig bereit dazu sich für die Firma ins Zeug zu legen. In Unternehmen mit guter Stimmung entstehend ständig tolle Ideen und werden regelmäßig top Leistungen abgeliefert.

Diese Unternehmen haben aber auch in einer anderen Sache die Nase vorn. Sie ziehen Topleister und Talenten magisch an. Somit ist die Basis für einen wirtschaftlichen Erfolg vorprogrammiert. Bei solchen Unternehmen kaufen Kunden gerne ein und sie erzählen all ihren Freunden und Bekannten warum das so ist. Wenn also die Stimmung stimmt, dann stimmen am Ende auch die Ergebnisse.

Aber was kann man jetzt alles tun, um so ein Unternehmen zu sein?

Die Kultur muss stimmen

Wertschätzung, Anerkennung, Respekt, Freundlichkeit, Humor, Vertrauen, Teamwork, Gerechtigkeit, Glaubwürdigkeit, Ehrlichkeit, Offenheit … all dies muss in einem guten Unternehmen gefördert werden

Fun Tools

Ideenwettbewerb, Mitarbeiter After-Work-Party, Energie-Tag, Lehrlingsevent, Fest der Nationen, Feedback-Tag … es gibt ganz viele Möglichkeiten, wie wir Abwechslung in den Arbeitsalltag bringen können. Mehr dazu findet ihr im Artikel Fun Tools – 10 Dinge die man machen kann, um Mitarbeiter zu begeistern und zu Fans zu machen

Spaßfaktor erhöhen

Mache eine Witze-Pinnwand, stellt einen Kicker-Tisch im Personalraum auf, macht eine „Jammer-Kasse“ wo jeder 50 Cent hineinwerfen muss wenn er/sie wieder einmal schlechte Laune verbreiten will. Auch hier gibt es zig Dinge die man sich überlegen könnte.

Sport

Bewegung befreit und entspannt uns. Warum nicht mal 15 min in der Mittagspause oder nach der Arbeit Sport machen? Teamwork-Tip: Wenn man das mit Kollegen macht, stärkt das nicht nur die Muskeln, sondern auch den Zusammenhalt.

Gemeinsame Aktivitäten

Die Mitarbeiter sind es, die ein Unternehmen zusammenschweißen, also ist es wichtig immer wieder was gemeinsam zu unternehmen. Das müssen nicht nur Betriebsausflüge sein. Alternativen dazu sind ein gemeinsames Frühstück vor der Arbeit, am Wochenende mal gemeinsam an den See fahren oder ein Konzert besuchen.

Aufmerksamkeit fördern

Komplimente machen, Lob aussprechen, Bewunderung ausdrücken, Wertschätzung zeigen, Tür aufhalten, kurz mal die Arbeit von einer Kollegin übernehmen, jemand anderen unter die Arme greifen … all dies sind Dinge, die wir Menschen lieben. Das muss, oder besser gesagt, sollte nicht nur vom Chef erwartet werden. Wir alle können das als gute Kollegen auch untereinander machen.

Das war nur ein kleiner Auszug. In unserem Blog findet ihr noch mehr als 100 Artikel zu diesem Thema.

In diesem Sinne wünschen wir noch viel Spaß bei der Arbeit!

(Foto: View Apart/shutterstock.com)

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel