Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bildquellen: CC0 Public Domain pixabay.com/pexels.com/unsplash.com

Einen passenden Forex-Broker nach ganz persönlichen Kriterien zu finden und sich für einen davon zu entscheiden, ist gar nicht so einfach. Unter den vielen Angeboten im Internet sind die unterschiedlichsten Broker mit den unterschiedlichsten Konditionen und Trading-Angeboten zu finden. Um auf Nummer sicher zu gehen, kommt eigentlich niemand um einen Vergleich von Brokern herum.

Der Kernpunkt eines Vergleichs bezieht sich auf objektive und gut recherchierte Testberichte sowie auch auf themenbezogene Leitfäden und Ratgeber. So können Händler erfahren, woraus es beim Forex-Handel ankommt und dabei in Erfahrung bringen, welcher Broker zum eigenen Anforderungsprofil passt. Egal, ob es sich um einen Binären Optionen-Broker, Aktien- oder Forex-Broker handelt, so gibt es doch einige universelle Eigenschaften, an denen man einen geeigneten Broker erkennen kann.

Finanz-Instrumente

Forex-Broker sollten ihre Kunden aus einer angemessenen guten Auswahl von Devisenpaaren wählen lassen, denn nicht jeder Trader möchte nur die Hauptwährungen handeln. Je mehr handelbare Finanz-Instrumente im Angebot sind, desto mehr Chancen werden sich für einen erfolgreichen Forex-Handel ergeben. Ein guter Broker offeriert eine vielschichtige und vielfältige Auswahlmöglichkeit an Hauptwährungspaaren, aber auch an exotischen Devisen. Dann kann der Trader selbst entscheiden, was er handeln möchte und ist nicht durch eine zu kleine Handelspalette eingeschränkt. 80 Börsen und ein Depot für den täglichen Wertpapierhandel offeriert beispielsweise der Forex-Broker Cap Trader.

Kosten des Handels

Auch die Höhe der Handelskosten ist ein wesentlicher Faktor bei der Suche nach einem guten Forex-Broker. Denn zwischen den unterschiedlichen Konditionen der Broker können ganze Welten liegen – egal wie auch immer sich die Gebühren zusammensetzen. Wer häufig traden möchte, sollte auf niedrige Trading-Kosten achten, denn Gebühren werden bei jeder Order fällig.

Einfache und unkomplizierte Handelsplattform

Auf der den Kunden zur Verfügung gestellten Handelsplattform im Internet sollte eine leistungsfähige und professionelle Arbeitsweise möglich sein. Die Nutzung von Tools, innovativen und modernen Charts können nämlich eine umfassende Kursanalyse gewährleisten. Besonders, wenn es um Trades mit kurzfristigen Laufzeiten geht und vor allem im Intraday-Handel kann jeder Kurspunkt bedeutungsvoll sein. Außerdem möchte fortgeschrittene Händler ihre eigenen, automatisierten Trading-Strategien erstellen.

Kundensupport

Nicht zu unterschätzen ist auch ein umfangreicher, freundlicher und kompetenter Kundendienst. Dieser sollte mit einer telefonischen Betreuung – auch an Sonn- und Feiertagen – sowie mit zuvorkommenden Mitarbeitern eingerichtet sein. Ein Live-Chat dient einer schnellen und direkten Klärung von Problemen und Beantwortung von Fragen. Auch ein umfangreicher FAQ-Bereich gehört auf die Webseite eines Brokers und ein Lexikon mit den wichtigsten Börsenbegriffen.

Allgemein

Zusatzangebote auf einer Handelsplattform bereichern das Angebot eines Forex-Brokers. Das könnten Webinare oder auch Schulungsvideos sein sowie Nachrichten aus den einzelnen Märkten und aus der Wirtschaft.

Beachtet werden sollten auch die Regulierung und die Lizenzvergabe des jeweiligen Brokers. Wird der Anbieter reguliert und kontrolliert und wenn ja, von welcher Behörde? Und last not but least sollte auch die Mindesteinzahlung eine Rolle bei der Auswahl eines Forex-Brokers spielen. Bei einigen Anbietern kann ein Handelskonto bereit mit 50, bei anderen im vierstelligen Bereich eröffnet werden.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Bitte teile jetzt diesen Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel