Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Foto: Frei von Urheberrecht. (CC0) Lizenz.

Berufsbekleidung spielt heute in Unternehmen eine weit größere Rolle, die über die Schutzfunktion hinausgeht. Workwear ist Teil der Corporate Identity und zudem fördert das einheitliche Outfit das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Identifikation mit dem Unternehmen.

Moderne Berufsbekleidung fördert das Zugehörigkeitsgefühl

In vielen Branchen war und ist Berufskleidung Normalität. Zum Beispiel ist Berufskleidung für Handwerksberufe und für das Personal in Krankenhäusern und Kliniken ein Muss. Doch mittlerweile breitet sich das Tragen von einheitlicher Kleidung auch in anderen Branchen aus, denn mit moderner Berufsbekleidung erhöht sich oftmals die Motivation der Mitarbeiter. Das Zugehörigkeitsgefühl wird durch die Kleidung gefördert, denn sie zeigt deutlich, dass man Teil des Unternehmens ist. Zudem erhöht sich das Wir-Gefühl. Im Freizeitbereich ist dieser Effekt schon lange bekannt. Wer zu einem Verein gehört, zeigt sich gerne und mit Stolz in der Vereinskleidung. Genauso beeinflusst Berufsbekleidung das Zugehörigkeitsgefühl und zwar in Bezug auf die Firma und das Team.

Auch bei der Arbeit im Trend

Wurde Berufsbekleidung ehemals mit unbequemen Tragegefühl und unmodernem Design verbunden, haben sich diese Zeiten längst verändert. Die Schnitte und die Materialien sind häufig so trendig, dass die Kleidung am liebsten auch in der Freizeit getragen würde. Außerdem haben sich Firmen wie Engelbert-Strauss auf die neuen Anforderungen eingestellt und bieten Workwear an, die Individualität zulassen. Dem Trend der Zeit entsprechend kann man im Onlineshop Berufsbekleidung bestellen. Dadurch können Firmen ihre Philosophie mit der entsprechenden Kleidung in die Außenwelt bringen.
All diese spiegelt auch die Firmenphilosophie

Bekleidung als Aushängeschild für dein Unternehmen

Die heutige Berufskleidung ist sehr vielseitig und modern. An der Berufskleidung lässt sich erkennen, welche Werte ein Unternehmen verfolgt und vermittelt. Dies ist dann auch für Bewerber ersichtlich, sodass Workwear für den ersten Eindruck von Bedeutung ist. Anhand der Berufsbekleidung können Rückschlüsse auf die Unternehmenskultur gezogen werden. Wird ein lockerer, legerer Stil getragen oder ist ein konservativer Kleidungsstil gepflegt? Ist die Kleidung bunt und wirkt lebensbejahend oder eher schwarz und gedämpft? Wurde Wert auf ökologisch vertretbare Materialien gelegt? Dies sind nur Beispiele von Merkmalen, die Berufskleidung zum Ausdruck bringen kann. Bewerber erkennen anhand der Kleidungsart, ob die Firmenphilosophie ernst genommen wird und sich in der Berufsbekleidung widerspiegelt.

Zum Thema:  Österreich Vorreiter im Arbeitsschutz – sind wir dadurch bald glücklicher am Arbeitsplatz?

Kleider machen Leute – heißt ein Sprichwort und dies lässt sich auch auf dein Auftreten im Job übertragen. Denn die zur Firma gehörende Kleidung zeigt den Mitarbeitern, dass sie geachtet und respektiert werden. Sie werden zum wichtigen Teil des Unternehmens und dies drückt sich unter anderem auch durch die Workwear aus. Durch die Berufsbekleidung fällt es Mitarbeitern leichter, sich mit der Firma zu identifizieren. Dies wirkt sich wiederum auf die Leistung aus, denn wer sich einem Unternehmen zugehörig fühlt, wird mit mehr Motivation und Ehrgeiz seine Aufgaben erfüllen.

Newsletter

Die beliebtesten und aktuellsten Beiträge kannst du ab sofort monatlich erhalten, indem du anschließend ganz einfach unseren Newsletter abonnierst.


Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here